Namhaftes Teilnehmerfeld für den „Volksbank-Cup 2014“ vorgestellt

Großes Kino für ein großes Turnier

+
Kinosaal im Fußball-Feeling. Später machten die Gäste im Rahdener Dersa-Kino sogar bei der Laola-Welle mit. ·

Minden-luebbecke - Von Andreas GerthRAHDEN/STEMWEDE · Das Drehbuch von Regisseur Ingo Haremsa, in den Hauptrollen Rainer Kröger, Christian Bäcker, Wolfgang Rosengarten sowie Jan-Philipp Ehlers als Weltenbummler und Team-Entdecker, das in einem stil-echten Rahmen mit Kartenabreißern, Publikum und Popcorn: Das Turnier-Team des TuS Stemwede ist bei der Präsentation seines 37. Internationalen U-19-Fußballturniers um den Volksbank-Cup 2014 vom 6. bis 8. Juni in die Rolle der Filmemacher geschlüpft. Dazu ging es am Mittwochabend ins Lichtspieltheater nach Rahden – großes Kino  für ein großes Turnier !

„Andere Location, anderes Prozedere, wir haben wieder einmal alles anders gemacht“, kündigte Wolfgang Rosengarten bei der Begrüßung an und blickte dabei in die erwartungsvollen Gesichter der rund 120 Gäste. Die waren in den letzten Jahren in Sachen Turniervorstellung verwöhnt worden von Rosengarten und seinen Mitstreitern. Spätestens als die Popcorntüten verteilt, Ingo Haremsa und Christian Bäcker als Kartenabreißer vor dem Kinosaal aufmarschiert waren und der erste Trailer mit den Impressionen vom Pfingstturnier 2013 auf der Leinwand flimmerte, war auch diesmal klar: Die Stemweder haben sich ungeheure Mühe gegeben, ihr Turnier ins rechte Bild zu setzen.

Mit Spannung erwartet wurde von den Kinogästen die Bekanntgabe der teilnehmenden Mannschaften. Diesmal hatten sich die Verantwortlichen im Vorfeld äußerst bedeckt gehalten und lediglich durchsickern lassen, dass der letztjährige Sieger, RSC Anderlecht, wegen Terminschwierigkeiten nicht dabei sein werde. Dies teilten die Belgier übrigens in einem weiteren Filmchen selber mit, was für den positiven Kontakt nach Stemwede spricht. „Es war ein langer Weg, und wir wussten aufgrund des Termins, dass er steinig wird“, so Christian Bäcker vielsagend zu den Schwierigkeiten bei der Suche nach namhaften deutschen und internationalen Mannschaften. Umso erstaunlicher ist das Resultat.

Das stellte „Team-Entdecker“ Jan-Philipp Ehlers vor, der in alle teilnehmenden Städte und Länder „gereist“ war und sich von dort mit einem humorvollen Beitrag meldete. Zunächst noch aus der Nähe aus Mönchengladbach („Die Fohlen kommen“) und Hannover (96 ist nach einjähriger Pause wieder dabei), dann aus Dänemark, wo Ehlers Aalborg BK als Teilnehmer verkündete sich darauf einen Aquavit gönnte: „Wenn sie so spielen, wie der schmeckt, dann wird das nichts mit dem Turniersieg.“

Danach ging es für Ehlers auf große Fahrt. „Pola“ meldete sich aus Mexiko und verkündete, dass Club America, der Pfingstturniersieger von 2012, erneut auf Europatournee geht und auch nach Stemwede kommt. Im „warmen“ Andalusien präsentierte sich der Weltenbummler aus Stemwede in kurzer Hose am Strand von Malaga – ein amüsantes Bild mit Harken. „Wir haben ja in Deutschland gedreht und es war wirklich kalt, und ich in kurzer Hose...“, so ein lachender Ehlers, der natürlich im Nachhinein in die Landschaftsbilder eingebaut worden war. Dafür stimmt der sportliche Wert. „Malaga CF ist für mich ein Titelkandidat und steigert die Qualität unseres Turniers enorm“, freut sich Christian Bäcker auf die Premiere der für ihre starke Nachwuchsarbeit bekannten Spanier.

Auch eine neue Nation können die Stemweder zu Pfingsten präsentieren. AS Monaco ist amtierender U19 Meister in Frankreich, doch die Monegassen als Franzosen zu bezeichnen „könnte gefährlich werden“, erzählt Christian Bäcker. Der Sportliche Leiter zauberte mit Sporting Lissabon aus Portugal gleich noch einen weiteren äußerst namhaften Teilnehmer hervor.

Sportlich gesehen nur eine Nebenrolle spielt in diesem Staraufgebot die Mühlenkreisauswahl. Das Trainerteam mit Bernd Rust, Oliver Sander und Florian Haase hat es sich auch diesmal zur ehrgeizigen Aufgabe gemacht, die 18 besten U19-Spieler aus den Fußballkreisen Minden und Lübbecke in einem Team zu vereinen, um auf großer Bühne gegen die angehenden Profis anzutreten. Für die „Mühlis“ ein Abenteuerfilm, fürs Publikum weitere gute Unterhaltung.

Mehr zum Thema:

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Kommentare