Fußball-Kreisliga A: 13 neue Spieler bescheren VfB Fabbenstedt mehr Möglichkeiten, Konkurrenzkampf und ein höheres Saisonziel

Gerdom: „Mit Platz acht können wir nicht mehr zufrieden sein“

+
Kein Mannschaftsbild: Fabbenstedts Trainer Jens Gerdom (oben v.l.) mit Mirko Krakies, Philipp Bünemann, Cedric Schmidt, Felix Droste, Simon Vullriede, Fabian Sawatzky, Betreuer Christian Böschemeyer sowie (unten v.l.) Dennis Kahre, Oliver Randermann, Maxi Overbeck, Felix Kunkel, Jeremy Schapowalsky und Oliver Wehmeyer. ·

Fabbenstedt - Hatte sich Jens Gerdom etwa verhört ? Sage und schreibe dreizehn Spieler beorderte der Trainer des Fußball-A-Ligisten VfB Fabbenstedt am Freitagabend zum gewünschten Foto. „Kein Mannschaftsbild, Jens, nur die Neuzugänge“, schüttelten die Pressevertreter mit dem Kopf. „Das sind die Neuzugänge“, entgegnete Gerdom und grinste.

Der frühere Gehlenbecker fühlt sich wohl in Fabbenstedt. „So einen Zusammenhalt wie hier habe ich bisher nirgendwo erlebt“, betont der 42-jährige VfB-Coach und wirkt sogar ein wenig stolz beim Blick auf die vielen jungen Spieler. „Unsere A-Jugendlichen hatten andere Angebote, doch sie sind alle geblieben. Das sind alles gute Jungs.“

Jungs, von denen einige schon Seniorenluft geschnuppert haben. Philipp Bünemann, Cedric Schmidt, Oliver Randermann und nicht zuletzt Stürmer Jeremy Schapowalsky wurden von Jens Gerdom schon in der vergangenen Saison eingesetzt. Sechs weitere Nachwuchsspieler will er nun mittrainieren lassen und ebenso behutsam an die erste Mannschaft heranführen. Dazu kommen die drei externen Neuzugänge Oliver Wehmeyer und Christopher Rührup von Gerdoms Ex-Klub TuS Gehlenbeck und Dennis Kahre aus Isenstedt.

„Der große Kader bietet mehr Möglichkeiten, er bedeutet aber auch größeren Konkurrenzkampf“, betont Gerdom und setzt die Messlatte nach oben: „Mit Platz acht können wir jetzt nicht mehr zufrieden sein.“

Eine reizvolle Aufgabe für den VfB-Coach, der keine Freifahrtscheine ausstellen werde. Auch nicht für Daniel Vogt, der in der vergangenen Saison mit 29 Treffern Torschützenkönig der Kreisliga A wurde. „Jeder kann sich anbieten und zeigen, dass er in die Mannschaft will“, unterstreicht Gerdom und freut sich. · ag

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Kommentare