Gerd Meier wechselt zur HSG Espelkamp

Wunschtrainer übernimmt

+
Der Alte, der Neue und die Konstante: Coach Felix Krucke, Gerd Meier und Co-Trainer Benjamin Hennerkes.

Espelkamp - Gerd Meier übernimmt zur neuen Serie die in der Bezirksliga spielenden Damen der HSG Espelkamp/Fabbenstedt. Nachdem Felix Krucke, aktueller Trainer der HSG-Damen und Sportwart der HSG, frühzeitig signalisierte, zum Saisonende aufhören zu wollen, konnte der Verein den Kontakt zu Gerd Meier intensivieren.

„Mit Gerd Meier konnten wir unseren absoluten Wunschtrainer für unsere Damen gewinnen“, sagt Felix Krucke. „Gerd ist ein absoluter Kenner der Handballszene.“ Mit seinen Erfahrungen und Ideen werde er neuen Schwung in die Damenabteilung der HSG Espelkamp bringen.

Schon in den vergangenen Jahren hat der Verein losen Kontakt zu Meier gehalten, der aktuell im sechsten Jahr die Damen des SV Warmsen in der 1. Kreisliga trainiert und dort noch um die Meisterschaft mitspielt. Umso größer war unter den Verantwortlichen die Freude, dass das Urgestein vom SW Wehe nun der HSG seine Zusage gab.

Co-Trainer bleibt Benjamin Hennerkes, der auch weiterhin die B-Mädchen der HSG coacht. „Das ist eine gute Kombination, da somit auch der Übergang der Jugendspielerinnen der HSG in den Damenbereich bestens begleitet werden kann.“ Krucke über seinen Abschied: „Ich hatte drei schöne Jahre als Trainer dieser eingeschworenen Truppe und hoffe, am Ende den fünften Platz in der Bezirksliga erreichen zu können.“

DK

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Kommentare