Fußball: Nur noch eine Woche bis zum Anpfiff des 38. Internationalen U19-Pfingstturniers des TuS Stemwede

„Glaube, der Pokal bleibt in Deutschland“

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Stemwede - Von Andreas Gerth. Nur noch eine Woche bis zum Anpfiff des 38. Internationalen U19-Fußballturniers um den „Volksbank-Cup 2015“. Beim gastgebenden TuS Stemwede, seinem rund 300 Mann und Frau starken Helferteam und den Kooperationspartnern hat die heiße Phase begonnen. „Ab jetzt geht es in die Vollen“, bringt Jan-Philipp Ehlers vom Turnier Team den Stand der Vorbereitungen auf den Punkt.

FC Liverpool, Vorjahressieger Malaga CF, Tottenham Hotspur, Red Bull Salzburg, SV Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Nürnberg und die Minden-Lübbecker Mühlenkreisauswahl. „Wir haben im Vorfeld noch nie so viele positive Rückmeldungen auf unsere Teilnehmer bekommen“, berichtet Christian Bäcker vom Turnier Team. Erstmals sind mit Turnier-Rekordsieger Werder Bremen (Staffel Nord, Platz sieben), 1. FC Nürnberg (Süd/Südwest, Platz sieben) und Borussia Mönchengladbach (West, Platz drei) Vertreter aus allen drei A-Junioren-Bundesligastaffeln in Stemwede dabei. Die Teams aus der englischen Premiere League, Tottenham Hotspur und FC Liverpool, sind für ihre professionellen Auftritte bekannt und haben ihre Scouts nach Stemwede geschickt, um sich im Vorfeld über das Turnier und dessen Ablauf zu informieren. Salzburg wird voraussichtlich mit Spielern des jüngeren 97er Jahrgangs antreten, „und bei Vorjahressieger Malaga kann man ohnehin sicher sein, dass sie erneut eine starke Truppe schicken werden“, meint Bäcker. Einen Wermutstropfen gibt es beim Außenseiter, dem Mühlenkreisteam: Der Stemweder Ananda Nottbeck hat sich verletzt und kann nicht mitwirken.

Eröffnet wird der „Volksbank Cup 2015“ am Freitag, 22. Mai, mit jeweils zwei Gruppenspielen bei den befreundeten Vereinen SC Lavelsloh und SuS Holzhausen. „Wir machen es mit Freude“, unterstreicht Thomas Titkemeyer. Der zweite Vorsitzende der Holzhauser wird am Turnier-Freitag mit etwa 50 Helfern im Einsatz sein. Dort gibt es die Duelle Tottenham Hotspur - Nürnberg (18.30 Uhr) und Red Bull Salzburg - Mühlenkreis (20 Uhr). Ähnlich groß ist der Aufwand, der beim Kooperationspartner in Niedersachsen betrieben wird. „Auch wir machen alles in Eigenregie. Der ganze Verein kommt in Wallung und freut sich auf dieses Super-Event“, sagt Stefan Schwier. „Wir haben bei uns Bremer- und Gladbacher-Fangruppen, die mit Sicherheit am Freitag dabei sein werden. Und mit Liverpool und Malaga haben wir zwei weitere tolle Teams erwischt“, ergänzt Jan Gelhaus, stellvertretender Vorsitzender des SC „Viktoria“ Lavelsloh.

Das integrierte Fußball-Turnier für Menschen mit Behinderung wird es auch diesmal geben. „Der Cup ist und bleibt fester Bestandteil des großes Ganzen“, betont Wolfgang Rosengarten, für den das emotional geführte Turnier mit sechs Lebenshilfe-Mannschaften eine Herzensangelegenheit ist. Das Finale wird am Sonntag Nachmittag auf großer Bühne in Wehdem ausgetragen.

Für Samstag und Sonntag ist in Wehdem eine Art „Stadion-TV“ geplant. Dazu gehören zeitnahe Interviews nach den Spielen und eine neue „LED-Info-Wand“. Auf zwölf Quadratmetern werden die Zuschauer mit aktuellen Spielständen und Aufstellungen auf dem Laufenden gehalten. Auch die Abschlussfeier am Sonntagabend im Zelt sollte man sich nicht entgehen lassen. „Wir haben alle Mannschaften darüber informiert, dass sie etwas vorführen sollen. Auf diese Idee zur Auflockerung haben uns die Jungs von Tottenham Hotspur gebracht und heißt jetzt Talent-Contest“, ist Christian Bäcker schon gespannt.

„Wir möchten unsere Gastmannschaften und die Zuschauer zufrieden nach Hause schicken“, formuliert Wolfgang Rosengarten das Anliegen des Turnier Teams. Dafür bieten die Stemweder rund 300 Helfer auf. „Andere Turniere haben sicherlich mehr Möglichkeiten, doch bei uns ist es die Liebe zum Detail und die familiäre Note, die den Erfolg ausmachen. Der Eigenantrieb unserer Helfer ist enorm“, lobt Wolfgang Rosengarten – und gibt einen persönlichen Tipp ab: „Ich glaube, der Pokal bleibt in Deutschland.“

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Kommentare