Fußball-Landesligist TuS Tengern geht Saison ehrgeizig und selbstbewusst an

Die Top drei sind das Ziel

+
Der TuS Tengern startet mit vielen neuen Gesichtern in die neue Saison: Co-Trainer Bastian Bartelheimer, Physio Hüseyin Arslan, Alexander Schal, Nico Gerfen, Physio Carolin Horst, Jan Stühmeier, Physio Christian Berner, Benjamin Bley und Trainer Holm Hebestreit.

Tengern - „Wir wollen unter die Top drei.“ Holm Hebestreit, Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Tengern, formuliert ein ehrgeiziges Saisonziel, nachdem er sich mit der Mannschaft darüber ausführlich unterhalten hatte. Nach Rang drei und vier in den vergangenen beiden Jahren möchten die Kleeblätter erneut eine gute Rolle in der sehr ausgeglichen besetzten Landesliga spielen.

Bislang lässt sich die Vorbereitung gut an, auch wenn erst in der letzten Woche vor dem Saisonstart alle Spieler zur Verfügung stehen werden. „Wir haben eine gefestigte Mannschaft, von denen neun Spieler schon dabei waren, als ich zum TuS Tengern gekommen bin“, sagt Hebestreit und weist damit auf ein großes Plus der Kleeblätter hin – die Eingespieltheit. In den Trainingseinheiten ging es auch darum, den Neuzugängen Nico Gerfen (Reserve), Marius Helmich (Union Varl), Robert Kilias, Abbas Fares (eigener Nachwuchs), Alexander Schal (SV Rödinghausen), Benjamin Bley (FC Bad Oeynhausen) und Jan Stühmeier (A-Junioren TuS Volmerdingsen) die vorhandene Spielidee zu vermitteln.

„Die Neuen sind allesamt Treffer und bringen sich wirklich gut ein“, freut sich Hebestreit. Dessen Ziel ist es, seine Mannschaft in allen Bereichen weiter zu entwickeln, wobei er in einigen Bereichen Potenzial nach oben sieht. „Wir wollen unsere Heimbilanz verbessern, unser Verhalten bei Standard-Situationen gegen und für uns stärker machen sowie die Bilanz in den Begegnungen gegen die Top-Teams der Liga in einen positiven Bereich bringen“, listet Hebestreit auf. „Die Gegner sollen merken, dass wir eine unbequeme Mannschaft sind, gegen die es schwer ist zu gewinnen.“ Zudem möchte der Coach der Kleeblätter den Spielaufbau von hinten heraus variabler gestalten, um die „vielen guten Offensivspieler noch besser in Position zu bringen“. Wer den Ehrgeiz Hebestreits kennt, weiß genau, wie akribisch er an diesen Dingen arbeiten wird.

Das erste Pflichtspiel wird im Kreispokal-Wettbewerb am 9. August beim A-Ligisten VfB Fabbenstedt absolviert, zwei Tage später folgt das letzte Testspiel gegen den ambitionierten Westfalenligisten VfL Theesen in Tengern. Und am Sonnabend, 15. August, erfolgt der Saisonauftakt mit einem Heimspiel ab 18 Uhr gegen den Aufsteiger SV Eidinghausen-Werste. „Auf diese Partie freut sich schon die gesamte Mannschaft“, hat Hebestreit bei seinem Team eine erwartungsvolle Anspannung ausmachen können. Und selbstverständlich wollen die Kleeblätter mit einem Dreier in die Serie starten, ehe die Begegnungen bei RW Mastholte, gegen den SC Verl II, beim stark eingeschätzten BV Bad Lippspringe sowie ein weiteres Heimspiel gegen den Nachbarn RW Kirchlengern folgen. „Wir sind Vierter geworden, waren aber nicht wirklich ganz oben dabei. Das wollen wir in dieser Saison erreichen“, wiederholt Hebestreit die ehrgeizigen Ziele.

Übrigens wird der erfahrene Innenverteidiger und Führungsspieler Wojtek Kosecki weiterhin als Kapitän fungieren, seine Stellvertreter sind Stephan Teinert (er kann nach seinem Kreuzbandriss erst in der Rückrunde wieder eingreifen) und Torhüter Alexander Fischer. Can Akbas und Benjamin Bley vervollständigen den Mannschaftsrat.

DK

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Kommentare