Tonnenheide landet Achtungserfolg im Duell der Verfolger

Stemwede und Oldendorf ziehen davon

+
Oberhand behalten: Wie auch in diesem Kopfballduell zwischen Moritz Wiegmann und Holsens Maik Gottstein konnte sich Tonnenheide durchsetzen.

Stemwede - Der TuS Stemwede marschiert am 22. Spieltag der Kreisliga B mit dem 14. Saisonsieg weiter in der Tabelle vorne weg. Verfolger Oldendorf gewann ebenfalls, allerdings spät gegen Lübbecke. Tonnenheide siegte verdient im Verfolgerduell gegen Holsen, Levern gelang es, einen 0:3-Rückstand noch in ein Unentschieden umzudrehen.   

SV Schnathorst II – FC Preußen Espelkamp II 2:0 (0:0). Zwei späte Tore sorgten für den Heimerfolg für die Schnathorster, die durch den Sieg ihren Platz im Tabellenmittelfeld festigten. Jonas Rullkötter brachte die Gastgeber in der 83. Minute in Front, nur drei Minuten später legte Florian Weber den zweiten Treffer nach und sicherte seiner Mannschaft so den Sieg. Die Gäste aus Espelkamp verloren das dritte Spiel in Folge und rutschen in der Tabelle somit weiter ab.

TuSpo Rahden II – BSC Blasheim II 1:3 (1:1). Bereits zum zweiten Mal in Serie verspielte der Tabellenletzte eine 1:0-Führung. Den Führungstreffer von Finn Treichel nach zehn Minuten glich Dennis Gude (30.) für die Gäste zum 1:1-Pausenstand aus. In Halbzeit zwei entschied der BSC die Partie dann für sich, Malte Homann (47.) und Walat Houra (87.) markierten die Treffer zum Gästesieg.

OTSV Pr. Oldendorf – FC Lübbecke II 1:0 (0:0). In einer engen Partie dauerte es bis zur 90. Minute, ehe die Entscheidung fiel. Nikolai Tissen war es, der den „Lucky Punch“ für den Tabellenzweiten setzte und den OTSV jubeln ließ. Oldendorf setzt somit seine starke Form fort und bleibt erster Verfolger des Spitzenreiters TuS Stemwede.

TuS Eintracht Tonnenheide – Holsener SV 5:1 (2:0). Ein packendes Spitzenspiel sah am Ende einen verdienten Sieger. Die von Beginn an wacheren Tonnenheider gingen durch Moritz Wiegmann in der 20. Minute in Führung, Stürmer Sven Schmidt erhöhte kurz vor und kurz nach der Pause auf 3:0 (45./50.). Nur zwei Minuten später legte er noch den vierten Treffer auf, seine Ablage schob Björn Lüker ins freie Tor. Tommi Peper (70.) erzielte den fünften Treffer des Tages, Jan Meiers Tor zum 5:1 (84.) war lediglich Ergebniskosmetik.

TuS Stemwede – SV Hüllh.-Oberbauerschaft 4:0 (1:0). Gegen einen äußerst tief stehenden Gegner gelang Jens Thiesing (36.) die Führung für den TuS. In der Schlussphase ging den Gästen dann die Luft aus, sodass der Favorit mit weiteren Toren das Ergebnis in die Höhe schrauben konnte. Tim Vahrenkamp (70.), Florian Tolan (85.) und Tim Holsing (90.) erzielten die weiteren Treffer für die Gastgeber.

TuS Nettelstedt – TuS Levern 3:3 (1:0). In einer denkwürdigen Partie ließen äußerst effiziente Nettelstedter zuerst alles nach einem deutlichen Heimsieg aussehen. Malte Schnau erzielte mit der ersten Chance in der 21. Minute den Führungstreffer, Eike Kottkamp legte kurz nach der Halbzeit nach. Dann war es erneut Torjäger Schnau, der einen individuellen Fehler der Leverner zum 3:0 ausnutzte. Fünf Minuten vor Schluss rissen die Gäste die Partie in Person von Tobias Jahnke an sich: Erst bereitete er das 3:1 durch Philipp Schwengel vor, um im Anschluss mit einem Volleyschuss aus 35 Metern den Ball unhaltbar in den Winkel zu befördern (87.). In der letzten Spielminute gelang Jahnke dann der letztendlich verdiente Ausgleich. (te)  

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Kommentare