Fußball-Kreisliga B: Morgen Spitzenspiel in Pr. Oldendorf

TuSpo Rahden marschiert weiter Richtung A-Liga

+
Sanasar Harutyunyan und der Tuspo Rahden stürmen weiter Richtung Kreisliga A.

Wehdem - Der TuSpo Rahden hat seine Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga B weiter ausgebaut. Nach dem 3:1-Erfolg gegen den FC Lübbecke II im Nachholspiel am Donnerstagabend trennen die Rahdener sieben Punkte von Verfolger Pr. Oldendorf, mit dem die Neumann-Elf morgen Nachmittag im Spitzenspiel das Vergnügen haben wird. Eine klare Sache war der 4:0-Erfolg des SV Schnathorst beim Vorletzten SuS Holzhausen II, gepunktet haben auch TuS Levern und TuS Dielingen II. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Morgen Nachmittag geht es in der Kreisliga B weiter.

Nur zwölf Minuten mussten die Rahdener auf ihr erstes Tor warten – Tristan Groß verwandelte per Strafstoß zum 1:0. In der 55. Minute legte Ralf Wiebe zum 2:0 nach, bevor Lübbeckes Nils Dau zehn Minuten später ebenfalls per Strafstoß verkürzte. Nur zwei Minuten später stellte Stephan Heidemann die Zwei-Tore-Führung wieder her.

Morgen reist der Tabellenführer zu Verfolger OTSV Pr. Oldendorf. An das Hinspiel werden sich die Rahdener gerne erinnern. 6:1 fegten sie seinerzeit den OTSV vom Platz. Ganz so einfach werden sie es im Rückspiel wohl nicht haben. Mit einem Sieg könnte TuSpo seinen Vorsprung auf komfortable zehn Punkte ausbauen und damit schon mal einen vorsichtigen Blick in Richtung A-Liga riskieren.

Jubel herrschte am Donnerstag auch bei der Reserve des TuS Dielingen II. Die Uetrecht-Truppe feierte beim TuS Stemwede einen 2:1-Derby-Sieg. Karsten Wehrmann brachte die Gäste in der 34. Minute in Führung, Samet Uslu erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 0:2. Den Anschlusstreffer für Stemwede erzielte Tim Varenkamp (77.).

Der TuS Levern setzt seinen Erfolgstrend fort. Die Elf von Trainer Sebastian Schmidt gewann 3:0 (1:0) gegen den Holsener SV. Christoph Kollweier brachte die Platzherren mit einem Doppelpack in der 32. und 73. Minute in Führung. Timo Meyer erhöhte kurz vor Schluss zum 3:0 (85.).

Der SV Schnathorst tat sich gegen Holzhausens Reserve in der ersten Halbzeit schwer. Nach dem Seitenwechsel reichten den Gästen 13 Minuten für einen standesgemäßen Sieg. Steffen Lobach (68.), Florian Miegel (70.), Marcel Noltemeyer (74.) und Arne Merschel (81.) beförderten den Ball in den Holzhauser Kasten. Schnathorst bleibt damit in diesem Jahr ohne Pflichtspielniederlage und haben ihren dritten Platz gefestigt, der ja noch zum Aufstieg berechtigen könnte. Morgen will der SV gegen Nettelstedt nachlegen.

Auf eben diesen dritten Platz haben auch TuS Levern, Eintracht Tonnenheide und TuS Stemwede noch ein Auge geworfen. Bei sechs Punkten Rückstand sollten morgen allerdings schon Siege her, um noch eine realistische Chance zu haben. Der TuS Levern ist beim SV Börninghausen zu Gast und könnte den Tabellenvierten mit einem Sieg einfangen. An das Hinspiel dürften die Leverner nicht die besten Erinnerungen haben, kassierten sie doch eine 1:4-Niederlage. Die starke Serie von zuletzt sechs Siegen stimmt allerdings optimistisch.

Auch die Erfolgsaussichten des TuS Stemwede sind nicht gerade schlecht. Er ist beim Vorletzten SuS Holzhausen II zu Gast. Das Spiel gegen die schlechteste Defensive (Torverhältnis -62!) könnte die Mannschaft von Sven Kassen auch nutzen, um das eigene Torverhältnis etwas aufzumöbeln.

Die Eintracht reist morgen zum Nordkreisderby nach Oppenwehe. Die Gastgeber haben nach der 1:3-Hinspiel-Niederlage noch eine Rechnung offen, der größere Schwung liegt allerdings auf Seiten der Eintracht, die drei der letzten vier Spiele gewann. Dagegen wartet der FCO seit drei Spielen auf Punkt und eigenen Torerfolg.

Bereits um 13.15 Uhr ist die Reserve des TuS Dielingen bei Schlusslicht VfL Frotheim II zu Gast. Ein Sieg sollte hier eigentlich Pflicht sein. Außerdem stehen das Duell der Tabellennachbarn BSC Blasheim II und HSC Alswede und die Partie FC Lübbecke II gegen Holsener SV auf dem Spielplan.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Kommentare