Fußball-Kreisliga A: 1:0-Sieg bei TuRa Espelkamp/SSV kommt nach 0:2 zurück

Kleeblätter dank Hartmann als „Meister“ zum Markt

+
Torhüter Lars Spreen fischt dem Vehlager Rene Budde den Ball vom Fuß. Die Pr. Ströher holten noch einen Zähler.

Lübbecke - Der erste (inoffizielle) Titel der Fußball-Kreisliga A geht an den TuS Tengern II. Die „Kleeblätter“ gewannen gestern Abend bei TuRa Espelkamp auch ihr viertes Saisonspiel und können sich als „Blasheimer-Markt-Meister“ feiern lassen. Den entscheidenden Treffer zum 1:0 erzielte Florian Hartmann.

Bei diesem Treffer in der 30. Spielminute sah TuRa-Keeper Sven Eckert nicht besonders gut aus. Letzteres galt gestern Abend allerdings auch für seine Vorderleute, die etliche Abspielfehler produzierten und den eigenen Trainer Klaus Schmitz zur Weißglut trieben. Zwingend wurden die Gastgeber zweimal, und beide Male fand Andri Reimer seinen Meister in Tengerns Torhüter Marcel Feder. „Tengern hat einen sehr guten Torhüter. Am Ende haben sie verdient gewonnen“, kommentierte TuRa-Betreuer Wilfried „Theo“ Müller.

BW Vehlage - SSV Pr. Ströhen 2:2 (2:0). Die Pr. Ströher spielten in der ersten Halbzeit zu körperlos und wurden dafür mit zwei Gegentoren bestraft. „Kompliment an die Mannschaft, wie sie danach zurückgekommen ist“, betonte Trainer Toni Trucco. Obwohl die Gäste einige Spieler zu ersetzen hatten, setzten sie den gegner im zweiten Durchgang permanent unter Druck und wurden dafür in der 70, Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt, den Florian Bänsch per Freistoß erzielte. Fünf Minuten vor Spielende war es dann Jan Kampe, der nach einer Ecke zum 2:2 erfolgreich war. Danach wäre dem SSV beinahe noch das Siegtor gelungen.

SV Hüllhorst - VfL Frotheim 2:1. Die Frotheimer lagen sich schon nach 20 Sekunden in den Armen. David Simonyan spielte den Pass auf Marvin Stierle, der zum frühen 1:0 vollendete. Doch am Ende jubelten die Hüllhorster über ihre ersten Punkte. Den entscheidenden Freistoß zum 2:1 setzte der erneut starke Ali Ali Oglou in die Maschen. „Wir hatten zu viele Ballverluste und haben nicht unverdient verloren“, meinte Frotheims Trainer Holger Sarres.

SuS Holzhausen - BW Oberbauerschaft 1:0 (0:0). Gefeierter Spieler bei den ungeschlagenen Holzhausern war gestern Abend Dennis Schultz. Sein Treffer in der 52. Spielminute entschied die enge Partie gegen einen starken Gast, der ab der 62. Minute nach einer roten Karte in Unterzahl spielte.

VfB Fabbenstedt - FC Lübbecke 0:3 (0:0). Dritte Niederlage für den VfB Fabbenstedt, der auf einem Abstiegsplatz steht. Dagegen sind die Lübbecker nun erster Verfolger des Spitzenreiters. Daniel Dischinger mit seinem vierten Saisontor brachte die Gäste in Front (50.). Danach ließen die defensivstarken Lübbecker nichts mehr anbrennen und erhöhten noch durch Waldemar Hinter (68.) und Max Redekopp (73.) zum 3:0.

TuS Gehlenbeck - Türk Gücü Espelkamp 1:1 (0:1). Die Gehlenbecker konnten den Schwung ihres ersten Saisonsieges vom vergangenen Sonntag nur bedingt mitnehmen. Sie liefen ab der 37. Minute einem Rückstand hinterher, nachdem Mehmet Göral für die Gäste getroffen hatte. Hektisch wurde es in der Schlussphase, in der den anrennenden Gehlenbeckern der 1:1-Ausgleich durch Stephan Wetter (77.) gelang und bei Türk Gücü ein Spieler mit gelb-rot vom Platz musste.

ag

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Kommentare