Fußball: Jeweils drei Spiele in Kreisliga A und B/TuSpo bringt Dreier aus Oberbauerschaft mit

Keine Punkte für die Kellerkinder

+
Marc-Oliver Dyck setzt sich gegen Türk Gücüs Neuzugang Sascha Best (l.) durch. Die Vehlager gewannen ihr Heimspiel deutlich mit 5:0.

Lübbecke - Von Andreas Gerth. Keinen Totalausfall wie in den letzten Wochen, sondern immerhin ein paar ausgetragene Spiele gab es gestern im noch immer durchnässten Fußballkreis Lübbecke. In der Kreisliga A gab es klare Ergebnisse beim 7:0 des TuS Tengern II gegen Schlusslicht Börninghausen, 4:0 des TuSpo Rahden in Oberbauerschaft und Vehlager 5:0 gegen Türk Gücü Espelkamp. Drei Partien konnten auch in der Kreisliga B absolviert werden.

Kreisliga A

TuS Tengern II - SV Börninghausen 7:0 (4:0). Der Favorit ließ den sieglosen Gästen aus Börninghausen keine Chance und kletterte durch den klaren Dreier auf Platz zwei der Tabelle. Bereits in den ersten 45 Minuten deutete sich der Klassenunterschied an, als Florian Hartmann (8.), Jannik Brockmeier (23.), Daniel Kröger (33.) sowie Bohnes per Eigentor (17.) trafen und die Gastgeber auf 4:0 enteilen ließen. Nach dem Wechsel kamen noch die Treffer von Björn Bredemeier (56.), Hartmann (70.) und Kröger (87.) hinzu.

BW Oberbauerschaft - TuSpo Rahden 0:4 (0:2). Ein wichtiger Sieg für den TuSpo auf dem noch langen Weg zum Klassenerhalt. Beim Tabellenvorletzten brachten Sanasar Harutjunjan (23.) und Tristan Groß (33.) die Rahdener mit 2:0 in Führung, nachdem die Gastgeber zu Beginn der Partie einen Elfmeter verschossen hatten (Sven Oevermann). Im zweiten Durchgang ließen sich die Gäste auch durch eine gelb-rote Karte für Tristan Groß (75.) nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Tristan Groß mit seinem zweiten Treffer (52.) und der junge Lukas Hohmeier (85.) machten mit dem 3:0 und 4:0 gegen aufsteckende Gastgeber alles klar.

SC BW Vehlage - Türk Gücü Espelkamp 5:0 (2:0). Obwohl Türk Gücü mit zwei neuen Spielern auflief (Sascha Best und Ibrahim Jarra) hatte der Drittletzte der Tabelle in Vehlage keine echte Chance, zumal man ohne Torjäger Esposito antrat. Vehlage spielte die Partie und den verdienten Sieg clever und routiniert nach Hause. Kurios dabei Treffer Nummer drei: Dominic Epp hatte sich nach seinem abgefälschten Versuch schon abgedreht, als plötzlich Jubel aufkam. Mit Effet hatte sich der Ball noch in den Kasten

Kurioser Treffer

von Dominic Epp

der Gäste gedreht. Die weiteren Vehlager Treffer gingen auf die Konten von Sergej Lauer (26.), Marcel Löwen (29.), Maikel Epp (80.) und Denis Fritz (87.). Damit verbesserte sich das Team von Trainer Heinrich Dyck mit jetzt 21 Punkten auf den vierten Rang.

Kreisliga B

TuS Levern - TuRa Espelkamp II 2:3 (0:1). Die Leverner wollten ihr Heimspiel unbedingt austragen, doch dieser Schuss ging nach hinten los. Die Punkte nahm Aufsteiger TuRa mit. Alexander Kasper (8.) und Ewald Bitter (59.) ließen die Gäste auf 2:0 enteilen, ehe Levern endlich ins Spiel fand und mit einem Doppelschlag von Yussuf Can (61.) und Dennis Kröker (62.) zum 2:2 Ausgleich kam. Doch die Freude währte im Lager der Gastgeber nicht lang. In der 69. Minute erzielte Reinhold Wentland den Siegtreffer für TuRas Zweite.

SV Hüllhorst/Oberbauerschaft - TuSpo Rahden II 1:1 (0:0). Die Tore in dieser Partie fielen spät. In der 85. Minute gelang Sergej Helpling die Führung der Hüllhorster. Der Aufsteiger aus Rahden steckte aber nicht auf und wurde dafür in der Nachspielzeit mit dem 1:1 von Tobias Blase belohnt.

FC Preußen Espelkamp II - TuS Nettelstedt 1:5 (0:1). Auf dem Espelkamper Kunstrasenplatz kamen die Gäste aus Nettelstedt besser zurecht und legten durch Michel Helweg (37.) das 0:1 vor. Nach dem 0:2 (52.) von Jonas Granzow kamen die Gastgeber durch einen von Marius-Florin Mois verwandelten Strafstoß auf 1:2 (61.) heran, doch Nettelstedt antwortete prompt mit dem 1:3 (66.) durch Malte Jan Schnau, der auch für das 1:4 (83.) verantwortlich war. Für den Schlusspunkt in der Nachspielzeit sorgte Julian Schnüte mit dem 1:5.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Kommentare