Fußball: „Endspiel“ gegen Lübbecker Kickers gewonnen/Treichel trifft zum 2:1

Doppel-Aufstieg! Jetzt feiert auch TuSpos Zweite

+
Seine Spieler jubeln und Trainer Udo Blase (vorne) zeigt's an: Das war der zweite Aufstiegs-Streich der Rahdener.

Alt-Espelkamp - Von Andreas Gerth. Erst die Erste, jetzt die Zweite: TuSpo Rahden feiert den Doppel-Aufstieg! Die von Udo Blase trainierte zweite Mannschaft der Rahdener gewann gestern Nachmittag in Alt-Espelkamp das letzte Spiel der Aufstiegsrunde der C-Ligisten gegen die Lübbecker Kickers mit 2:1 (1:1) und darf in der nächsten Saison in der Kreisliga B spielen.Zuvor hatte in dieser Saison ja schon die Erste den Aufstieg in die Kreisliga A feiern können.

„Etwas besseres kann dem TuSpo Rahden gar nicht passieren“, jubelte Trainer Udo Blase nach dem Abpfiff. Seine Mannschaft steigt unverhofft in die Kreisliga B auf, nachdem man die Meisterschaft in der Kreisliga C2 nur als Zweiter hinter dem SV Schnathorst II beendet hatte. Doch in der Aufstiegsrunde nutzte die Rahdener Reserve ihre Chance und gewann beide Spiele gegen TuRa Espelkamp IV (10:3) und die Lübbecker Kickers (2:1). „Die Jungs sind einfach geil“, so Blases Lob.

Zuvor war der Rahdener Coach „angespannt wie noch nie gewesen“. Zwar hätte seinem Team ein Unentschieden gereicht, doch in der zweiten Halbzeit des gestrigen „Endspiels“ waren die Lübbecker Kickers überlegen und drängten auf das 2:1. Das allerdings fiel auf der anderen Seite, wo der junge Finn Treichel frei vor Torhüter Braunsberger die Nerven behielt und zum aus Rahdener Sicht erlösenden 2:1 (85.) abschloss. Anschließend verschwand der Torschütze unter einer riesigen Spielertraube.

Große Enttäuschung dagegen bei den Lübbecker Kickers. Nach der Niederlage im Entscheidungsspiel der Kreisliga C1 gegen TuRa Espelkamp II (0:2 nach Verlängerung) konnten Johann Sudermann und Co. nun auch ihre zweite Aufstiegschance nicht nutzen. Das hatten sich die Lübbecker gestern auch selbst zuzuschreiben, denn nach einer Roten Karte gegen Artur Derksen wegen einer Beleidigung von Schiedsrichter Thomas Peters musste das Team ab der 33. Minute in Unterzahl spielen.

Die Rahdener hatten in der 25. Spielminute vorlegen können. Der A-Jugendliche Matteo Wilke legte für Patrick Kattelmann zum 1:0 auf. Die Antwort der Kickers nur vier Minuten später, Tim Schwagmeier zirkelte einen Freistoß sehenswert in die Maschen. Rahdens Schlussmann Jonathan Redeker verhinderte gegen Markus Berg sogar die Lübbecker Führung (44.).

In der zweiten Halbzeit war Lübbecke – trotz Unterzahl – das aktivere Team. Die Rahdener verlegten sich aufs Kontern und hätten schon in der 76. Minute durch Kattelmann treffen müssen. Das aber rächte sich nicht, weil Finn Treichel in der 85. Minute die Nerven behielt.

Zum Aufsteigerteam des TuSpo Rahden II gehören folgende Akteure: Dennis Bäker, Marvin Blase, Tobias Blase, Julius Buckermann, Christopher Davies, Sebastian Drache, Sören Ihlenfeld, Patrick Kattelmann, Michael Koch, Steffen Krause, Matthias Priesmeier, Torge Prote, Arne Mailand, Jonathan Redeker, Marcel Reinies, Mirco Schmelzer, Rene Schumacher, Florian Stegemeyer, Finn Treichel, Alex-ander Wagner, Matteo Wilke, Felix Wriedt, Martin Zulewski und Trainer Udo Blase.

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Kommentare