Fußball: Mit drei Gegentoren zum Sieg gegen Hüllhorst/TuSpo baut Führung aus

Winterschlaf zu Ende, aber TuS Dielingen noch nicht ganz wach

+
Martin Neumann (2.v.l.) ballt die Faust, die Mitspieler jubeln. Die Rahdener gewannen das Derby in Tonnenheide 2:0.

Dielingen - Die Fußball-Kreisliga A ist aus der Winterpause erwacht. Doch wirklich wach wirkte der TuS Dielingen am vergangenen Sonntag noch nicht. Der Aufstiegsanwärter fing sich im Nachholspiel drei Gegentore und konnte sich im Endeffekt beim in der Defensive schwachen Gegner aus Hüllhorst bedanken, dass es beim 5:3 zum erwarteten Dreier reichte.

„Wir wollten Tabellenführer SuS Holzhausen unter Druck setzen, das haben wir geschafft“, betonte Tom Westerwalbesloh. Das war aber so ziemlich das Einzige, mit dem der Dielinger Spielertrainer im ersten Spiel nach der Winterpause zufrieden sein konnte. Mit einer scheinbar sicheren Führung im Rücken schalteten die Nordkreisler zu früh ab und ließen in der sonst so sicheren Abwehr zu viele Chancen des Gegners zu.

„Das war phasenweise Nase-Hoch-Fußball“, ärgerte sich Co-Trainer Heinfried Beneker, der sich trotz des zwischenzeitlichen 4:1-Vorsprungs nie sicher war. Verletzt auf der Bank saßen derweil Ali Döpke und Stefan Lekon, die in der Defensive vermisst wurden. „Eines ist jedenfalls klar. Am nächsten Sonntag gegen TuRa werden wir eine andere Leistung zeigen müssen“, blickte Tom Westerwalbesloh schnell weiter.

Im anderen Nachholspiel verpasste der FC Lübbecke den Sprung auf Platz vier der Tabelle. Im Lübbecker Derby beim TuS Gehlenbeck reichte es nur zu einem 1:1, wobei die lange Zeit überlegenen Gäste zwei Punkte quasi verschenkten. „Adam Szych ist von Gehlenbecks Torhüter Christian Lömker über den Haufen gerannt worden. Das hätte eine klare rote Karte geben müssen, in Überzahl hätten wir das Spiel gewonnen“, ärgerte sich Spielertrainer Philipp Knappmeyer, dessen Team die 1:0-Führung noch aus der Hand gab. Ein Strafstoß kurz vor Schluss bescherte den Gehlenbeckern einen glücklichen Punkt.

Auch in die Tabelle der Kreisliga B ist ein bisschen Bewegung gekommen – zur Freude des TuSpo 09 Rahden, der das Derby bei Eintracht Tonnenheide mit 2:0 gewann und seinen Vorsprung an der Tabellenspitze ausbaute. Im ersten Punktspiel nach der langen Pause tat sich auch der Spitzenreiter schwer. Erst mit der Einwechslung von Spielertrainer Martin Neumann zur zweiten Halbzeit kam mehr Struktur ins Spiel des Aufstiegsanwärters. Nach einer Ecke von Eugene Oedekoven war es schließlich Tristan Groß, der mit einem wuchtigen Kopfball das erlösenden 1:0 (53.) erzielen konnte. Mit dem 2:0 von Dennis Kattelmann (sein 9. Saisontor) war der Erfolg dann unter Dach und Fach.

De erste reguläre Spieltag nach der Winterpause folgt in beiden Spielklassen am kommenden Sonntag, 15. März, dann mit folgenden Partien, Kreisliga A: TuS Tengern II - SC BW Vehlage, FC Lübbecke - SV Hüllhorst, SSV Pr. Ströhen - TuS Gehlenbeck, Türk Gücü Espelkamp - BSC Blasheim, TuS Dielingen - TuRa Espelkamp (alle 15 Uhr); Kreisliga B: TuS Dielingen II - TuS Nettelstedt (Fr.), FC Lübbecke II - TuS Levern, VfL Frotheim II - SV Börninghausen, TuS Stemwede - TuS Eintracht Tonnenheide, Holsener SV - HSC Alswede, FC Oppenwehe - TuSpo Rahden, SV Schnathorst - BSC Blasheim II, OTSV Pr. Oldendorf - SuS Holzhausen II.

ag

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Kommentare