Fußball-Bezirksliga: Zweites Spiel und zweite 1:4-Niederlage für Union Varl

Punkte und Koch verloren

+
Persönliches Erfolgserlebnis: Marcel Rosengarten (r.) brachte Varl in Führung.

Minden/Varl - Von Andreas Gerth. Union Varl hat den Start in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga verpatzt. Im zweiten Saisonspiel gab es die zweite 1:4- Niederlage. Diesmal auswärts bei Union Minden, obwohl die Gäste durch Marcel Rosengarten mit 1:0 in Führung gegangen waren.

„Zweimal 1:4 verloren, das sieht natürlich nicht gut aus“, möchte Varls Trainer Sebastian Numrich den Null-Punkte-Start nicht beschönigen. Zumal seine Mannen gestern im Mindener Weserstadion eine schwache Leistung boten und Abwehrspieler Marvin Koch mit einer Roten Karte wegen Handspiels auf der Torlinie verloren. Er wird den Varlern fehlen, wenn sie am kommenden Sonntag, 31. August, im Heimspiel gegen Kutenhausen den nächsten Anlauf zum ersten Erfolgserlebnis nehmen.

Dafür bedarf es allerdings einer Steigerung gegenüber dem gestrigen Auftritt. Der hatte eigentlich gut begonnen. Nach Flanke von Patrick Spreen war Marcel Rosengarten per Kopf zum 1:0

In Führung liegend

Kontertor kassiert

erfolgreich. „Dass wir in Führung liegend ein Kontertor bekommen, darf nicht passieren“, so Numrich zum 1:1, das Ramsi Mejri in der 36. Minute markierte. Anschließend hätten die Gäste bei einer Doppelchance von Pascal Meier und Tobias Rüter erneut vorlegen und mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen können. „Das aber darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir schon in der ersten Halbzeit zu wenig investiert und dem Gegner große Räume geboten haben“, analysiert Numrich.

Knackpunkt der Begegnung war Anfang der zweiten Halbzeit der Platzverweis von Marvin Koch mit anschließendem Strafstoß, den die Mindener durch Mario Grano zum 2:1 nutzten. Zu zehnt versuchten die Varler anschließend nach vorn zu spielen, „doch für den Ausgleich kamen wir nicht in Frage“, gibt der Varler Coach ehrlich zu.

Auf der anderen Seite war es der frühere Espelkamper Mario Grano, der mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 (75.) alles klar machte. Thomas Maule legte noch zum 4:1 (80.) nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare