Fußball-Bezirksliga: Union Varl bereitet sich auf Heimspiel gegen SV Häger vor

Abschlusstraining mit Videoanalyse

+
Marvin Koch will in der Abwehr der Varler nichts anbrennen lassen. Nach der Niederlage in Muckum, dem Punkt in Lohe spekulieren die Varler jetzt auf einen Sieg gegen Häger.

Varl - Von Andreas Gerth. In der Fußball-Bezirksliga „wohnt“ Union Varl im Keller und auch das Training im Vorfeld des morgigen Heimspiels gegen den SV Häger war nicht wirklich erhellend. Der für gestern geplante Übungsabend fiel aus, weil der Hauptplatz im Varler „United-Park“ mit anderen Punktspielen belegt war und der zweite Platz in Sachen Flutlicht „nur mit Wohnzimmerstrahlern ausgestattet ist“, wie Trainer Sebastian Numrich anmerkt. Das Abschlusstraining des Tabellen-15. soll nun heute Vormittag nachgeholt werden, dafür aber mit Videostudium.

„Lohes Trainer Thorsten Bunde hat das Spiel gegen uns filmen lassen und mir das Video zur Verfügung gestellt“, berichtet Numrich, der seinen Spielern die wichtigsten Szenen des 2:2 präsentieren will – auch die Gegentore, die Varl nach einer 2:0-Führung den Sieg und zwei wichtige Punkte kosteten. „Sonst erzähle ich immer nur, jetzt kann ich die Fehler auch einmal zeigen“, so Numrich.

Positive Eindrücke des

Lohe-Spiels überwiegen

Die positiven Eindrücke des Spiels gegen Lohe überwiegen allerdings, ergänzt der Varler Coach: „Die Einstellung, das Auftreten und die Körpersprache waren in Ordnung. Daran müssen wir anknüpfen und gegen Häger in Punkte umsetzen.“ Der Gast reist mit elf Punkten als Tabellenelfter an. Union Varl hat acht Zähler auf dem Konto. „Häger ist eine spielstarke Mannschaft, die nicht so sehr über den Kampf kommt, sondern bemüht ist, spielerische Lösungen zu finden. Diesen Spielfluss müssen wir über die Zweikämpfe unterbinden“, gibt Varls Coach als Marschroute aus.

In personeller Hinsicht hat sich bei den Rot-Weißen kaum etwas verändert. Steffen Wegehöft und Mario Niestrath stehen weiterhin aus Verletzungsgründen nicht zur Verfügung. Eine Alternative ist Dominik Wehbrink, der eine Schambeinentzündung überwunden hat und in Lohe eingewechselt wurde.

Nach nur einem Punkt aus den Spielen in Muckum und gegen Lohe ist die Drucksituation bei den Varlern nicht geringer geworden. „Was mich positiv stimmt, ist unser gutes Spiel in Lohe, in dem wir vieles richtig gemacht haben und einen Sieg verdient gehabt hätten. Den wollen wir uns jetzt gegen Häger holen“, betont Numrich.

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Kommentare