U15 Floorball-Team des TuSpo Rahden feiert Meisterschaft in überlegener Manier

Neue Herausforderung wartet schon

+
14 Spiele, 14 Siege: Trainer Andreas Schweiger haben den Meistertitel der U15-Floorballer nach Rahden geholt. Als nächste Herausforderung wartet auf das Team die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Rahden - Das U15 Floorball-Team des TuSpo 09 Rahden hat die niedersächsische Meisterschaft gewonnen und damit den Titel nach Rahden geholt. Ende Juni geht es zur Deutschen Meisterschaft nach Dessau.

Die Nord/West-Meisterschaft machten die Schützlinge von Andreas Schweiger am vorletzten Spieltag perfekt. Gastgeber TSV Lesum-Burgdamm wurde mit 18:4 besiegt, gegen den SV Int. Schule Hannover gab es einen 14:6-Erfolg. Somit konnten die jungen Rahdener als Meister zum letzten Spieltag nach Lilienthal reisen. Dort ging es darum, auch die letzten sechs Punkte zu holen und die Meisterschaft ohne Punktverlust zu beenden. Im ersten Spiel war es VfR Seebergen II, der noch Chancen hatte, den 3. Platz zu holen, aber der Meister aus Rahden wollte dabei keine Hilfestellung bieten und zeigte dem Gegner beim 17:2 deutlich seine Grenzen auf. Im zweiten Spiel gegen VfR Seebergen I machte das Team aus Rahden mit 18:2 ebenfalls kurzen Prozess und beendete die Meisterschaft mit 14 Siegen in 14 Spielen. Anschließend konnten die vom Verein und Sporthaus Obermann gestifteten Meister-T-Shirts angezogen werden. Danach durfte der Kapitän des TuSpo-Teams, Henrik Wolf, den begehrten Pokal in Empfang nehmen und jeder Spieler bekam eine goldene Medaille. Auch der Topscorer-Pokal, den Steven Schweiger mit 114 Punkten holte, ging nach Rahden. Den 2. Platz mit 105 Punkten holte Leon Schweiger.

„Das war eine großartige Meisterschaft. Ab jetzt konzentrieren wir uns auf die Deutsche Meisterschaft, die am Wochenende 27. und 28. Juni in Dessau ausgetragen wird“, lobt TuSpo-Trainer Andreas Schweiger seine Schützlinge und wagt gleichzeitig einen Blick voraus: „Wir wollen uns dort sehr ordentlich präsentieren und das Maximum erreichen. Es wird nicht einfach, aber wir sind optimistisch und freuen uns schon sehr auf die neue Herausforderung.“

DK

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Kommentare