Kreisliga A: Dielingen ohne Probleme gegen Hüllhorst

ISC feiert knappen Sieg

+
Schon wieder der frühe Torjubel beim ISC: Alexander Koch verwandelte zur Isenstedter Führung. ·

Wehdem - Am 6. Spieltag der Kreisliga A gewann der SC Isenstedt gestern Abend mit 1:0 gegen Lübbecke. Dielingen setzte sich klar mit 5:0 in Hüllhorst durch. Der TuS Levern bleibt nach einem 1:2 gegen den SSV Pr. Ströhen Tabellenletzter. Einen knappen 3:2 Sieg fuhr Aufsteiger Vehlage gegen Türk Gücü Espelkamp ein.

SC Isenstedt - FC Lübbecke 1:0 (1:0). „Auch wenn es ein knapper Sieg war, verdient war er auf jeden Fall“, so ISC-Trainer Axel Krüger nach dem Spiel. Seine Mannschaft ging durch Alexander Koch früh mit 1:0 in Führung (13.) und bestimmte vor allem im ersten Durchgang das Spiel. Nach der Halbzeit sah Krüger einige Nachlässigkeiten seines Teams, die Lübbecke aber nicht nutzen konnte. Lediglich bei einem Freistoß von Nils Dau, den Torhüter Jerome Thomas gut parierte, wurde es eng.

TuS Tengern III - VfL Frotheim 3:2 (1:1). Frotheims Trainer sprach von einem durchaus verdienten Sieg für Tengern. „Nach unserer Führung haben wir einfach zu wenig gemacht“, so Sarres. Tengerns Führung durch Jendrik Kröger (35.) glich Sebastian Bollmeier fast postwendend aus (37.) und schoss den VfL nach der Pause auch in Führung (50.). Clemens Rohleder brachte Tengern mit dem 2:2 wieder ins Spiel (64). Den 3:2 Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Daniel Kröger in der 80. Minute.

BW Oberbauerschaft - HSC Alswede 4:0 (1:0). Die Alsweder konnten auch in Oberbauerschaft nichts holen. Tim Tödtmann traf zur Pausenführung (25.), der zur Pause eingewechselte Marcel Becker legte das 2:0 nach (55.). Erneut Tödtmann (70.) und Dominik Riemer per Strafstoß (85.) stellten das Ergebnis auf 4:0 für die Gastgeber.

VfB Fabbenstedt - BSC Blasheim 1:5 (1:2). Das Heimspiel ging für Fabbenstedt komplett in die Hose. Zwar führten die Gastgeber durch einen Treffer von Alexander Kasper mit 1:0, dann aber schlugen die Blasheimer zurück. Erst traf Matthias Kubicki zum 1:1, dann schlug die Stunde von Ron Petkau. Mit gleich drei Treffern ( ) schoss er den BSC auf die Siegerstraße. Jan-Philip Rave setzte mit dem 1:5 den Schlusspunkt.

SC BW Vehlage - Türk Gücü Espelkamp 3:2 (3:0). Nach drei Treffern von Sergej Lauer (12./ 20./31.) im ersten Durchgang deutete alles auf einen souveränen Sieg der Gastgeber hin, zumal Türk Gücü nach Roter Karte gegen Anil Kaya (30. / Foulspiel) in Unterzahl agierte. Benjamin Rossel brachte die Gäste per Strafstoß aber wieder heran (55.), nach dem 3:2 durch Hüseyin (67.) kamen die Platzherren in arge Bedrängnis. Gerd Penner hätte die Nerven der Vehlager beruhigen können, scheiterte aber mit einem Strafstoß in der Schlussphase (85.). „Am Ende sind wir nur noch geschwommen“, so Trainer Heinrich Dyck.

SV Hüllhorst/Oberbauerschaft - TuS Dielingen 0:5 (0:2).„Es war ein sehr einseitiges Spiel, das auch hätte höher für uns ausfallen können“, äußerte sich Dielingens Wilhelm Beneker nach dem deutlichen Sieg beim SVHO. Stephan Heidemann traf in der ersten Halbzeit gleich doppelt zum 0:2 Pausenstand. Nach dem Wechsel legte Orhan Akti das 0:3 nach. Kapitän Andre Sporleder traf per Foulelfmeter, ehe Serkan Gören mit dem 0:5 den letzten Treffer erzielte. „Wir haben unsere Pflicht erfüllt, ohne dabei zu glänzen“, hakte Spielertrainer Tom Westerwalbesloh den Sieg beim Underdog ab.

TuS Levern - SSV Pr. Ströhen 1:2 (0:1). „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen“, ärgerte sich Leverns Trainer Ciro Ronzetti. Sven Kolwey hatte die Gäste mit 1:0 in Führung gebracht (7.), nach dem Wechsel war dann Levern am Drücker. „Ströhen hat nur einmal auf unser Tor geschossen. Das aber leider mit einem wunderschönen Fallrückzieher der zum 0:2 ins Tor ging“, so Ronzetti weiter. Torschütze für den SSV war wiederum Kolwey (80.). Das 1:2 durch Nils Langelahn kam für Levern zu spät (89.). · pr

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Kommentare