Dr. Hans-Hermann Dehmel überreicht die Pokale / Lob für das Organisationsteam, aber auch nachdenkliche Töne beim TC Dielingen

Erinnerung an Jürgen und Irmgard Ulderup wach halten

+
Pokal für den Jüngsten: Dr. Hans-Hermann Dehmel (r.) mit Harald Schröder (m.) und Valentino Ellermann. ·

Dielingen - Die Siegerehrung im grünen Garten der Anlage des TC Dielingen durchzuführen, hat Tradition beim Dr. Ing. Jürgen-Ulderup-Jugendtennisturnier. Stets mit dabei bei der finalen Auszeichnung der Jungen und Mädchen aus Niedersachsen und Westfalen war bis zu ihrem Tod vor vier Jahren Irmgard Ulderup.

„Sie und ihr Mann haben den Tennisclub und dieses Turnier nachhaltig gestützt und gefördert. Ich bin mir sicher, dass sie auch heute ihre Freude an dem Turnier gehabt hätten“, betonte Dr. Hans-Hermann Dehmel und erhielt den Applaus der jungen Spieler und ihrer Angehörigen.

Die Erinnerung an Jürgen und Irmgard Ulderup wach halten und dem Tennis-Nachwuchs die Möglichkeit geben, mit Spaß in angenehmer Atmosphäre dem Hobby nachzugehen – das seien die Eigenschaften, die das Turnier an der Landesgrenze auszeichneten, betonte Dehmel im Namen der Ulderup-Stiftung, bevor er die Pokale an Sieger und Platzierte überreichte. Darunter übrigens auch an Leon Dünnemann und Valentino Ellermann, die jüngsten Aktiven beim Turnier.

Anerkennenden Applaus gab es auch für das Organisationsteam des TC Dielingen mit Manfred Wulf, Dieter Mattlage, Uli Sasse sowie den „Guten Geistern“ im Hintergrund, Annelie Ellermann, Gudrun Mattlage und Familie Lübker.

Abseits der roten Asche gab es am Samstag aber auch nachdenkliche Töne beim TC Dielingen. „Die Beteiligung in diesem Jahr ist mau. Das muss man offen und ehrlich ansprechen“, erklärte Vereinsvorsitzender Harald Schröder und kündigte an, auf Ursachenforschung gehen zu wollen. Auch Herbert Petering, Ehrenvorsitzender des Vereins und seit Jahrzehnten dem Tennissport verbunden, sei aufgefallen, dass das Turnier schon bessere Zeiten gesehen habe. „Man darf sich nicht allein aufs Internet verlassen. Den persönlichen Kontakt zu den Aktiven und Vereinen halte ich nach wie vor für sehr wichtig“, so Peterings Hinweis. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Kommentare