Fußball-Vorbereitungsspiele: Gutes Match von Preußen Espelkamp gegen Landesligisten

Eintracht Tonnenheide testet stark: Neun Tore bei zwei Siegen

Espelkamps Neuzugang Daniel Urban (r.) hatte nur selten das Nachsehen und traf zweimal gegen seinen Ex-Klub. - Foto: Pollex

Wehdem - Vorbereitungszeit ist Testspielzeit. Mit etlichen Spielen am Wochenende haben die Mannschaften aus dem Fußballkreis Lübbecke ihren Leistungsstand abgefragt. Was klappt? Wo hakt es noch? Einen starken Eindruck hinterließ der Bezirksligist FC Preußen Espelkamp gegen einen Landesligisten. Auch beim TuS Eintracht Tonnenheide läuft es. Die Mannschaft schoss in zwei siegreichen Testspielen neun Tore.

SV Eidinghausen-Werste – FC Preußen Espelkamp 3:3 (0:2). Ein gutes Testspiel von beiden Seiten. In der ersten Halbzeit war Espelkamp die bessere Mannschaft und lag nach Treffern von Daniel Urban und Richard Hermann mit 2:0 in Führung. Nach der Pause schaffte Landesligist SVEW nach einem Eigentor von Jakob Dalba und einem Treffer von Maxi Appels das 2:2, ehe erneut Daniel Urban gegen seinen Ex-Verein die Adlerträger wieder in Führung brachte. Mit dem Schlusspfiff war Behar Hiseni zum 3:3 erfolgreich.

Holzhausens Jan-Hendrik Titkemeyer (r.) musste zupacken, sonst konnte er den Torschützen zum 1:0 für den TuS Tengern, Yasin Köse, nicht stoppen. - Foto: Pollex

SuS Holzhausen – TuS Tengern 1:4 (0:1). Der Landesligist, der direkt aus einem Trainingslager in Münster anreiste, musste einiges tun, um zu einem standesgemäßen Sieg zu kommen. Holzhausen stand lange Zeit gut in der Defensive. Zur Pause führte Tengern durch einen Treffer Yasin Köses (26.) mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die eingewechselten Vitali Loginov sowie Christian Kulynycz auf 4:0 aus Tengeraner Sicht. Kulynycz traf zweimal, einmal davon per Strafstoß. Der A-Ligist sollte in der 76. Minute noch zu seinem Ehrentreffer kommen: Nach der tollen Vorarbeit von Dennis Schultz vollendete Timm Meyer per sehenswerter Direktabnahme.

TuS Eintracht Tonnenheide – VfB Fabbenstedt 5:2 (2:1). Der B-Ligist schlägt den A-Ligisten – und zwar deutlich. „Damit kann man schon zufrieden sein“, sagte Tonnenheides Trainer Wolfgang Wischmeyer. Fabbenstedt war erst durch Felix Kunkel in Führung gegangen, aber dann drehte der TuS auf. Der spielende Co-Trainer Torben Kreienbrock und Björn Lüker stellten auf 2:1 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Eike Stratmann, Sven Schmidt und Moritz Wiegmann. Den Schlusspunkt setzte Joel Kuhn mit dem Anschlusstreffer zum 2:5.

TuS Eintracht Tonnenheide – VfL Klosterbauerschaft 4:1 (2:1). Gegen den B-Ligisten aus dem Kreis Herford ging der TuS schon in der ersten Minute durch Torben Kreienbrock in Führung. Sven Schmidt erhöhte nach einer halben Stunde, ehe Serkan Bodur kurz vor der Pause den Anschlusstreffer für die Gäste erzielte. Cedric Marschall und Christian Böker erzielten die weiteren Treffer zum klaren Erfolg.

VfL Frotheim – TuS Lahde/Quetzen 4:3 (2:0). Nach der Zitterpartie, die es am Ende werden sollte, sah es zunächst nicht aus. Sebastian Bollmeier und Philip Bünemann brachten den hiesigen A-Ligisten VfL Frotheim zur Pause mit 2:0 in Führung gegen den A-Ligisten aus dem Kreis Minden. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Patrick Ötting Lahde/Quetzen heran. Zwar erhöhte Marvin Stierle nach 64 Minuten auf 3:1, doch dann machte der Gast Druck: Bastian Mohring in der 74. und Thomas Sparla in der 87. Minute glichen aus. Neuzugang Cerryg Forward war es mit seinem Tor in der dritten Minute der Nachspielzeit dann zu verdanken, dass Frotheim doch noch einen Grund zur Freude hatte.

SV BW Oberbauerschaft – TuS Bad Oeynhausen 1:3 (0:1). Für BWO-Coach Daniel Bönker ist es ein Match, das sich in die Testspiele der „Super-Böcke“ einreiht. „Der Gegner musste nicht viel für seine Tore machen“, sagte Bönker nach dem 1:3 gegen einen B-Ligisten. Zwei Gegentore fielen nach Ecken, als die Zuteilung überhaupt nicht stimmte, beim dritten Tor spielte ein Verteidiger einem Oeynhauser Stürmer den Ball in den Fuß. Das einzige BWO-Tor schoss Sven Oevermann per Strafstoß.

VfL Holsen II – SV BW Oberbauerschaft 4:1 (0:0). Auch der zweite Test am Wochenende ging für BWO in die Hose. Mit 1:4 gab es eine Pleite gegen einen B-Ligisten aus dem Raum Herford. Einzig Daniel Kruse traf für die Blau-Weißen zum 1:2.

HSC Alswede – VfL Holsen II 3:0 (0:0). Dass der HSC Alswede in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Kreisliga B spielen könnte, unterstrich der Test gegen den Herforder B-Ligisten VfL Holsen II. Maximilian Kropp, Manuel Reiss und Frederic Freye stellten nach der Halbzeit mit ihren Toren die Weichen für einen klaren Sieg.

SV Börninghausen – SG Bustedt 8:2 (4:2). Ein dickes Ausrufezeichen setzte der in die Kreisliga B abgestiegene SV Börninghausen. Gegen den höherklassigen A-Ligisten aus dem Raum Herford gab es einen 8:2-Kantersieg. Tobias Pötting, Timo Koch, Daniel Nenneker und Nicolas Bohnes trafen jeweils doppelt: Alle vier Spieler trafen einmal vor und einmal nach der Pause. Börninghausen hatte schon nach zwölf Minuten mit 3:0 in Führung gelegen.

SC Isenstedt – TuS Bruchmühlen 2:10 (1:2). Dass der ISC in der Kreisliga A gut aufgehoben ist, zeigten die ersten beiden Testspiele. Nach dem klaren Sieg gegen B-Ligist TuS Levern gab es jetzt eine haushohe Niederlage gegen Bezirksligist TuS Bruchmühlen. Nach 1:2 zur Pause hieß es am Ende 2:10. Überragender Mann auf dem Platz war Bruchmühlens Alexander Schal, der sechs Tore erzielte. Für die Mannschaft von Spielertrainer Christian Gieselmann trafen Tobias Böker und Jonas Oestreich. - han/DK

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Kommentare