Holsener SV strauchelt in Alswede

Eintracht Tonnenheide erobert Tabellenführung

Trainer Wolfgang Wischmeyer hat allen Grund, verschmitzt zu lächeln. Seine Tonnenheider kletterten auf Platz eins.  - Foto: Pollex

Wehdem - Der zehnte Spieltag der Fußball-Kreisliga-B hielt einen Führungswechsel an der Tabellenspitze bereit. Durch die 0:3-Niederlage des Holsener SV in Alswede kommt der neue Spitzenreiter aus Tonnenheide. Die Eintracht verbuchte einen 4:0-Erfolg gegen den FC Lübbecke II. Auch Türk Gücü Espelkamp ist neuer Teil des Spitzentrios, in einer umkämpften Partie gewann man spät gegen Oppenwehe.

TuS Eintracht Tonnenheide – FC Lübbecke II 4:0 (1:0). Gegen die Gäste aus Lübbecke konnten die ambitionierten Tonnenheider nach der Punkteteilung am Spieltag zuvor gegen Türk Gücü wieder in die Erfolgsspur finden. Im ersten Durchgang sorgte Dennis Möhle (26.) mit seinem Treffer für die Führung. In Halbzeit zwei dauerte es zunächst eine Weile, ehe die Gastgeber den Zug zum Tor wiederfanden. So erhöhten Patrick Rossel (67.), Dennis Bergsieker (76.) und Christian Böker (81.) zum 4:0-Endstand.

HSC Alswede – Holsener SV 3:0 (2:0). Besonders aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit muss der Holsener SV seine Tabellenführung vorerst abgeben. Die früh attackierenden Alsweder brauchten lediglich sieben Minuten, um durch Manuel Reiss mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einer Viertelstunde erhöhte Tim Hageböke den Zwischenstand. Im Anschluss war es Reiss mit seinem zweiten Treffer, der für klare Verhältnisse im Spitzenspiel sorgte. Im zweiten Durchgang erholte sich Holsen nicht vom Rückstand und kassierte die zweite Saisonniederlage.

SV Börninghausen – OTSV Pr. Oldendorf 1:0 (0:0). Mit nur einem Tor in Rückstand bleibt der SVB Spitzenreiter Tonnenheide auf den Fersen. In der Partie gegen Oldendorf war Daniel Nennecker zwei Minuten nach dem Seitenwechsel für das Tor des Tages verantwortlich. Begünstigt durch eine gelb-rote Karte gegen die Gäste nur drei Minuten später schafften es die Eggetaler, die knappe Führung über die Zeit zu spielen.

Türk Gücü Espelkamp – FC Oppenwehe 3:1 (1:1). Die Partie begann mit einem Paukenschlag der Nordkreisler, als Baris Akalin in der neunten Minute zur Führung für die Gäste traf. Espelkamp musste sich jedoch nur kurz schütteln und glich in der 20. Minute durch Sascha Best aus. In der Schlussphase behielt der Favorit den kühleren Kopf und kam durch Treffer von Samet Cengiz (76.) und Ali Ali Oglou (85.) zum Auswärtserfolg.

te

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Brunsbrock

Weihnachtsmarkt in Brunsbrock

Turnschau in Lessen

Turnschau in Lessen

Zwei Siege bis zum EM-Halbfinale: DHB-Ladies glänzen

Zwei Siege bis zum EM-Halbfinale: DHB-Ladies glänzen

Kommentare