Reizvolle Duelle im Kreispokal-Viertelfinale

Eintracht fühlt sich wohl als Underdog

+
Duell gegen Union Varl im Blick: SuS-Kapitän Michael Van Brackel. ·

Lübbecke - Acht Mannschaften sind noch im Rennen, wenn heute Abend an vier Schauplätzen jeweils um 19 Uhr die Viertelfinalspiele im Fußball-Kreispokal angepfiffen werden. Und an allen vier Sportplätzen versprechen die Duelle interessant zu werden.

So zum Beispiel im Tonnenheider Sportpark Ost, wo sich die Mannschaft von Gastgeber TuS Eintracht Tonnenheide rühmen kann, als einziger B-Ligist den Sprung in die Runde der letzten acht geschafft zu haben, und nun den ambitionierten A-Ligisten TuS Dielingen herausfordern darf. „Wir sind der klare Außenseiter“, betont Tonnenheides Trainer Wolfgang Wischmeyer und fühlt sich in dieser Rolle ganz wohl. Auf jeden Fall dürfen sich beide Teams auf eine erfahrungsgemäß gute Zuschauerkulisse im Sportpark freuen.

Auch in den anderen drei Partien gibt es zwischen den Teams einen Klassenunterschied – ob dieser in den 90 oder vielleicht 120 Pokal-Minuten tatsächlich zum Ausdruck kommt, muss sich aber erst noch zeigen. So wird Bezirksligist Union Varl beim mit zwei Siegen optimal in die A-Liga gestarteten SuS Holzhausen wohl kein leichtes Spiel haben.

Ähnliches gilt für das Duell an der Obernfelder Allee in Lübbecke, wo die Gastgeber dem Bezirksligisten FC Preußen Espelkamp nur allzu gern ein Bein stellen würden, zumal mit Sascha Manske ein Lübbecker das Preußen-Trikot trägt. Hier stehen vor allem die Espelkamper unter Druck, denn nach dem Fehlstart in der Liga wäre ein Ausscheiden im Pokal bei einem A-Ligisten die nächste Blamage.

Ein wenig klarer sollte die Angelegenheit heute Abend in Espelkamp werden, wo es A-Ligist Türk Gücü mit dem Landesligisten TuS Tengern zu tun bekommt. Allerdings muss Tengerns Trainer Holm-Holger Hebestreit erst einmal den Spagat hinbekommen, seine ersatzgeschwächte Truppe nicht noch mehr zu belasten und trotzdem eine Runde weiter zu kommen.

Als Schiedsrichter sind heute vorgesehen: Eugen Fritz in Holzhausen, Joachim Schramm in Tonnenheide, das Trio Eike Schäffer mit Daniel und Denis Fritz in Espelkamp und Frank Kolbus in Lübbecke. · ag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Kommentare