Weher B-Mädchen feiern den nächsten Sieg

Eine Klasse für sich

+
Mit den Weher Handball-Mädchen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Landesliga: Sandrina Möll. ·

Rahden - Für einen Platz in der Oberliga hat es für die Handball-B-Mädchen des TuS SW Wehe nicht ganz gereicht, in der Landesliga sind sie nun eine Klasse für sich.

Mit dem klaren 26:14 (14:6)-Erfolg gegen die JSG NSM-Nettelstedt (wohlgemerkt der Tabellenzweite) bauten die Weherinnen ihr Punktekonto auf 18:0 aus. Platz eins in der Tabelle ist der Mannschaft von Harald Bruhn und Achim Möll schon längst nicht mehr zu nehmen. Das letzte Spiel bestreitet das Perspektivteam am Sonntag, 16. März, gegen den TuS Brockhagen noch einmal in eigener Halle (15.30 Uhr). Diesmal legten die Weherinnen die Basis zum neunten Sieg im neunten Spiel in der Abwehr inklusiver guter Torwartleistungen.

Gerade einmal sechs Tore gelangen dem Gegner, während Wehe vorne 14 Mal traf und die Kräfteverhältnisse vorzeitig klärte. Angeführt von Franziska Langelahn und Sandrina Möll (beide sechs Treffer) wurde der Vorsprung im zweiten Durchgang noch ausgebaut.

Bruhn (4/3), Langschmidt (3), Hartmann (3), Hoischen (2/1), Tacke (1) und Bredenkötter (1) erzielten die übrigen Tore. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare