Perfekter Spieltag für den TC Dielingen

In den Doppeln richtig gepokert

+
Sieger im hochklassigen, polnischen Schlagabtausch: Filip Zbroja vom TC Dielingen.

Dielingen - Perfekter Spieltag für den TC Dielingen. Das Herrenteam feierte in der Bezirksklasse dank gelungenen Doppel-Pokers einen 5:4-Auswärtssieg und damit wohl auch den vorzeitigen Klassenerhalt, die Herren 40 waren in der Bezirksklasse ebenfalls erfolgreich und die zweite, junge Herrenmannschaft machte mit einem Erfolg den Staffelsieg und damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga perfekt.

Eine sehr spannende Partie gab es bei den Herren in Stukenbrock, wo aufgrund des schlechten Wetters in der Halle gespielt wurde. Dort sorgte das Duell der Einser für Staunen. Auch die Gastgeber hatten einen polnischen Spieler aufgeboten, der auf Dielingens Polen Filip Zbroja traf. „Das war wirklich ein Klasse-Match, wobei die Ballwechsel in der Halle ja noch schneller waren“, war nicht nur Dielingens Mannschaftsführer Frank Siebolds beeindruckt. Filip Zbroja hatte mit 6:4 und 7:5 das bessere Ende für sich und holte damit einen wichtigen von drei Punkten im Einzel.

Glück hatte Kai Steffen Lampe, der nach verlorenem ersten Satz von einer Verletzung seines Gegners profitierte. An Position drei zog Torsten Hafer mit 4:6 und 3:6 den Kürzeren. Auch Dominik Marr an fünf sowie das Nachwuchstalent Maximilian Borchardt an sechs mussten sich geschlagen geben. Umso wichtiger war der Sieg von Frank Siebolds, der an Position vier einen machbaren Gegner erwischte und diese Chance zum 6:4 und 6:0 nutzte.

Vor den Doppeln gab es auf beiden Seiten lange Beratungen. Die Dielinger „pokerten“ richtig. Sie entschieden sich für die Kombinationen Zbroja/Lampe (ihre Gegner traten gar nicht erst an), Hafer/Borchardt (2:6, 3:6) sowie Siebolds/Marr, die mit einem glatten Zwei-Satz-Erfolg (6:1, 6:1) den Siegpunkt holten.

Das zweite Dielinger Herrenteam war zeitgleich im Einsatz und machte mit einem 7:2-Heimerfolg gegen Oeynhausener TC II den Staffelsieg in der 1. Kreisklasse perfekt. Das Team mit Dennis Froß, Joscha Winkelmann, Marco Deibele, Tim-Michael Gresbrand, Philipp Schumacher und Lukas Osterwisch holte den dritten Sieg im dritten Spiel und darf sich über den Aufstieg in die Kreisliga freuen.

Keine große Mühe hatten Dielingens Herren 40, um beim TC Marienfeld zu gewinnen und damit den zweiten Sieg im dritten Saisonspiel in der Bezirksklasse einzufahren. Durch Siege in den Einzeln von Uli Sasse (6:4, 6:1), Oliver Holthaus (6:1, 3:6, 6:2), Holger Borkowski (6:3, 6:1), Christian Bahr (7:5, 6:4) und Michael Kutsche (6:2, 6:0) war die Partie vorzeitig entschieden. Den Ehrenpunkt gab Thorsten Marr (6:7, 6:7) ab. Am kommenden Sonntag, 2. Juni (14 Uhr), spielen die Dielinger zu Hause gegen SV Germania Esbeck.

Eine weitere Niederlage gab es für die Herren 40 des TC Destel in der Bezirksklasse. Der Aufsteiger unterlag RW Mastholte mit 2:7. Die Punkte für Destel erspielten Dirk Vortmeyer und Thomas Eickemeyer.

Ebenfalls die dritte Niederlage kassierte die dritte Herrenmannschaft des TV Espelkamp in der Bezirksliga. Interessant dabei: Der Gast vom TuS Sennelager trat mit zwei Rumänen und insgesamt fünf Spielern der Leistungsklasse 1 an. Sennelager gewann zum dritten Mal mit 9:0. · ag

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Kommentare