Handball-Bundesliga: Ohne Vukovic geht nicht mehr viel beim TuS N-Lübbecke

Mit Dieter-Hoeneß-Turban zurück auf die Bank

+
Konnte nach dem Spiel schon wieder lachen: Drago Vukovic mit Dieter-Hoeneß-Gedächtnisturban. Trotz genähter Platzwunde will der Kroate am Samstag im Heimspiel dabei sein.

Lübbecke - Von Andreas Gerth. Es dauerte nur ein paar Minuten, um Drago Vukovic' blutende Platzwunde am Hinterkopf mit acht Stichen in der Kabine zu nähen.

Doch als der Spielmacher des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke am Dienstagabend im Auswärtsspiel beim SC Magdeburg mit einem Dieter-Hoeneß-Gedächtnisturban auf die Bank zurückkehrte, war es zu spät. Der SC Magdeburg hatte aus einem 18:16 ein 24:16 gemacht, und die Partie war entschieden.

„Er hat mit gesagt, dass er wieder spielen kann, doch angesichts des Spielstandes wollte ich das Risiko nicht eingehen“, erklärte Trainer Dirk Beuchler gestern im Nachgang. Für seine Mannschaft riss damit die Serie von vier Spielen ohne Niederlage, doch es war keine, die grundsätzlich nachdenklich stimmt. Beuchler: „Jens Schöngarth hat Rückenbeschwerden und konnte nur mit Schmerzmitteln spielen, Ales Pajovic hatte nicht seinen besten Tag, Arne Niemeyer fehlte ohnehin und dann kam noch der Ausfall von Drago dazu. Dafür ist unser Kader nicht breit genug, um das zu verkraften.“

Der TuS-Coach konnte am Ende sogar Positives aus der 26:30-Niederlage in Magdeburg ziehen, denn als die Gastgeber mit 28:20 führten, drohte den Lübbeckern eine richtige Klatsche. „Die Mannschaft hat aber Moral bewiesen und wir sind auf 24:28 herangekommen. Außerdem hat Malte Semisch im Tor seine Sache gut gemacht. Ihm habe ihn durchspielen lassen, weil ich ihm als jungen Spieler die Chance geben wollte, sich zu zeigen“, betont Beuchler.

Er werde das Training in den nächsten Tagen dosieren mit Blick auf das Heimspiel am Samstag gegen die Rhein-Neckar Löwen (Merkur-Arena, 19 Uhr). „Wir haben im Moment ein hartes

Beuchler: „Da müssen

wir jetzt durch“

Programm, doch ich bin zufrieden, wie die Jungs damit umgehen. Es wäre schön, wenn die Zuschauer das honorieren und am Samstag in die Halle kommen“, wünscht sich Dirk Beuchler.

Am Mittwoch, 23. Oktober, folgt dann noch das Pokalspiel bei Zweitliga-Tabellenführer Bietigheim, ehe endlich eine kleinere Pause ansteht. „Da müssen wir jetzt durch“, sagt Beuchler.

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Kommentare