Tennis: TC Warstein mit 4:2 besiegt / Herren unterliegen Halle, halten aber gut dagegen

Dielinger Frauenteam gelingt Überraschung

+
Tolles Match: Kai-Steffen Lampe (l.) und Tim Heger.

Dielingen - Der TC Dielingen hat in der Winterrunde für eine Überraschung in der Damen 40 Verbandsliga gesorgt. Das Team um Spitzenspielerin Joanna Kloze-Glinka gewann das Heimspiel gegen den TC Warstein mit 4:2 und brachte den als Tabellenführer angereisten Gästen damit ihre erste Saisonniederlage bei.

Schon in den Einzeln trumpften die Dielingerinnen stark auf und lagen nach Siegen von Joanna Kloze-Glinka, Sylvia Blaha (beide im Champions Tiebreak) sowie Christine Schröder mit 3:1 vorn. Lediglich Anita Marr an Position vier musste ihrer Gegnerin gratulieren. Perfekt machte der TC Dielingen den Mannschaftserfolg in den Doppeln, hier holten Kloze-Glinka/Marr mit einem „Zu-Null-Sieg“ den vierten Zähler. Die knappe Niederlage von Blaha/Schröder mit 9:11 im Champions Tiebreak fiel nicht mehr ins Gewicht. Am kommenden Sonntag, 1. Dezember, spielen Christine Schröder und Co. erneut in eigener Halle, dann gegen den TC BW Castrop.

Eine unterhaltsame Partie haben die Tennis-Herren des TC Dielingen in der Bezirksklasse abgeliefert. Sie unterlagen dem TC BW Halle IV mit 1:5, konnten aber über weite Strecken mithalten. Das junge Dielinger Talent Domink Marr spielte an Position drei und sorgte mit einem Zwei-Satz-Erfolg für den Ehrenpunkt der Gastgeber. Frank Siebolds an Position zwei lieferte ein gutes Match und unterlag mit 3:6/ 6:7. Ein Augenschmaus war das Match von Kai-Steffen Lampe. Er zeigte beim 6:7/ 3:6 gegen den jungen Haller Tim Heger eine hervorragende Leistung. Dabei beeindruckte der 14-jährige Heger durch Serve-and-Volley-Einlagen, die sein Potential erahnen lassen. Laut Aussage seiner Trainer sei er vor kurzem aus Baden-Württemberg ins westfälische Halle gezogen, um dort seine Tennis-Karriere zu pushen. Von dieser Profi-Einstellung ließ sich Lampe allerdings über weite Strecken nicht beeindrucken. So konnte er den technisch besseren Heger des öfteren mit überraschenden Stopps und Lobs in Schach halten. Bei den Dielingern, die mit 0:8-Punkten am Tabellenende stehen, kamen zudem Maurice Rehker und Anton Holthaus zum Einsatz. · ag

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Kommentare