Fußball-Kreisliga-A: Tabellenführer verliert, Verfolger Tengern siegt

Dielingen macht’s spannend

+
Tengerns Kapitän Timo Gerfen und Robin Schnake jubeln über die Führung. 

Wehdem - An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga-A wird es richtig spannend. Der TuS Dielingen patzte gestern Abend BW Vehlage, Verfolger Tengern II gewann in Frotheim. Der SSV Pr. Ströhen holt immerhin einen Punkt bei TuRa Espelkamp.

TuRa Espelkamp – SSV Pr. Ströhen 2:2 (1:1). Immerhin einen Punkt bringt der abstiegsgefährdete SSV Pr. Ströhen aus Alt-Espelkamp mit. Die Führung der Gastgeber durch Paul Unrau per Strafstoß in der 21. Minute egalisierte Sven Kolwey (26.). Im direkten Gegenzug markierte Stephan Martens allerdings die erneute Führung der Turaner.

FC Lübbecke – BSC Blasheim 2:6 (2:3). Die Blasheimer haben im Abstiegskampf ein weiteres Zeichen gesetzt. Den 0:2-Rückstand – für den FC trafen Marvin Hohmeier (9.) und Adam Szych (12.) – glichen die Gäste mit einem Doppelschlag von Tom-Frederic Borchard (35.) und Deniz Akbas (36.) aus. Christian Kessler traf mit dem Pausenpfiff zum 2:3. Die Spieler waren gerade erst wieder aus der Kabine gekommen, da machten Felix Kammann (48.) und erneut Kesseler (50.) alles klar. Cemali Akköse polierte das Blasheimer Torverhältnis mit dem 2:6 in der 85. Minute noch etwas auf.

SV Börninghausen – TuS Gehlenbeck 1:2 (0:2). Der SVBörninghausen tritt im Abstiegskampf nach der Niederlage gegen Gehlenbeck auf der Stelle. Die Gäste gingen durch Jan Holzmeyer (26.) und Christian Aldegeerds (29.) in Führung. Der Anschlusstreffer durch Julian Feist per Strafstoß in der 90. Minute kam zu spät.

TuSpo Rahden – Isenstedter SC 1:2 (0:1). Trotz einer guten kämpferischen Leistung reichte es für die Auestädter am Ende nicht zu einem Punktgewinn gegen den Tabellendritten. Kurz vor der Pause ging der ISC durch Jonas Lindenblatt in Führung. Mit dem 0:1-Halbzeitstand gab sich Rahden allerdings nicht zufrieden und in der 56. Minute kamen die Hausherren zum Ausgleich. Daniel Kamolz markierte den Treffer. Die Rahdener Freude währte jedoch nicht lange. Nur fünf Minuten nach dem Ausgleich erzielte Andreas Bajohr den Siegtreffer für den Favoriten, der den Zwischenstand in der letzten halben Stunde über die Zeit rettete.

VfL Frotheim – TuS Tengern II 2:3 (2:2). In einem Spitzenspiel, das sich zu einem packenden Schlagabtausch entwickelte, ging Tengern bereits nach sechs Minuten dank Florian Hartmann in Führung. Frotheim hatte jedoch eine sofortige Antwort parat und stellte nur zwei Minuten nach dem Gegentor den Zwischenstand wieder her, als Florian Horstmann traf. Nach einer Viertelstunde rundete Patrick Knappmeyer per Strafstoß die Anfangsphase ab und sorgte für die abermalige Tengeraner Führung. Noch vor der Halbzeit wurde diese vom Frotheimer Philipp Kulp (45.) erneut egalisiert. In Durchgang zwei erhielten die Gastgeber einen entscheidenden Rückschlag, ab der 70. Minute musste der VfL die Partie nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl beenden. Im Anschluss wurde der Druck der Gäste zu hoch und fünf Minuten vor dem Ende war es erneut Hartmann, der Tengern drei wichtige Punkte im Titelkampf sicherte.

Türk Gücü Espelkamp – SV BW Oberbauerschaft 1:1 (1:1). Der Tabellenletzte aus Espelkamp sammelte einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Ein starker Beginn hatte das 1:0 durch Denis Kiecha zum Resultat, doch die Führung konnte der Gastgeber nicht lange halten. In Minute 22 glich Tim Tödtmann für Blau-Weiß aus. Fünf Minuten vor Schluss sah das Schlusslicht noch eine gelb-rote Karte, doch die Unterzahl vermieste Espelkamp nicht mehr den Punktgewinn.

TuS Dielingen – SC BW Vehlage 1:2 (0:1). Der Tabellenführer kassierte gegen Vehlage überraschend die vierte Saisonniederlage. Beflügelt von einem frühen Tor aus der 17. Minute in Person von Sergej Lauer, schafften es die Gäste, den Favoriten in Schach zu halten. Und so war es Isaak Peters (72.), der Vehlage ganz nah an den Auswärtserfolg brachte. Am Ende durften die Blau-Weißen auch jubeln, denn obwohl Dielingen in der letzten Minute noch den Anschlusstreffer durch Vedat Akti machte, nahm Vehlage die drei Punkte nach Hause.

VfB Fabbenstedt – SV Schnathorst 0:0 (0:0). Fabbenstedt kam gegen den Tabellenvierten über den Kampf zu einer Punkteteilung. Trotz dauernden Anrennens der Gäste auf das VfB-Tor wollte der entscheidende Pass nicht ankommen. Glücklicherweise für Schnathorst ließen auch die Verfolger aus Frotheim und Espelkamp Punkte liegen, sodass der Punktverlust nicht allzu schmerzen sollte für die Truppe vom Trainerduo Christoph Kuhlmann und Jens Gudehus. - mer/te

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Kommentare