Fußball-Bezirksliga: Schwache Varler verlieren in Bruchmühlen – 0:2

„Das war ein richtig schlechtes Spiel von uns“

+
Einer der wenigen, die bei Varl Normalform erreichten: Torhüter Marcel Redeker. ·

Minden-luebbecke - BRUCHMÜHLEN/VARL · Am Tag nach dem Endspielsieg bei den Fußball-Altliga-Hallenkreismeisterschaften ging nichts bei Union Varl. „Daran lag es aber nicht. Ich hatte vielmehr den Eindruck, als wären wir mit den Köpfen woanders, aber nicht bei diesem Spiel gewesen. Das jedenfalls war ein richtig schlechtes Spiel von uns“, so Trainer Sebastian Numrich gestern nach dem 0:2 (0:1) beim TuS Bruchmühlen.

Damit bleiben die Varler bei 27 Punkten stehen. Die aufgebauten Bruchmühlener, die vorher auf einem Abstiegsplatz standen, sind bis auf drei Zähler an Varl herangekommen. „Das war eine große Chance, denn wir hätten einen großen Schritt machen können. Doch diese Chance haben wir vertan“, ärgert sich Numrich.

Am Sieg des TuS Bruchmühlen gebe es nichts zu deuteln. „Bruchmühlen war griffig und hat verdient gewonnen. Wir dagegen haben vieles vermissen lassen, was uns in den letzten Wochen stark gemacht hat“, so Numrich, der keine Punkte, aber eine wichtige Erkenntnis gewonnen hat: „Mit halber Kraft werden wir in der Bezirksliga keine Spiele gewinnen.“

Bruchmühlens Führung aus der ersten Halbzeit hatte bis weit in den zweiten Durchgang Bestand. In der Zwischenzeit konnte sich Varls Torhüter Marcel Redeker auszeichnen und hielt die Gäste im Spiel. Kurz vor Schluss brachte dann ein zum 2:0 verwandelter Foul-elfmeter die Entscheidung zugunsten der Gastgeber, die auch einen Lattentreffer zu verzeichnen hatten.

Die Varler dagegen brachten gestern kaum etwas zustande. „Wir haben kaum Zweikämpfe gewonnen und viele Fehlpässe produziert. Nach vorne gab es kaum Entlastung“, berichtet Numrich, der am kommenden Sonntag eine deutliche Leistungssteigerung und andere Einstellung erwartet. Dann nämlich geht es zu Hause gegen den SV Hausberge wieder gegen ein Team aus dem Tabellenkeller. · ag

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kommentare