Fast 3000 Zuschauer bei Benefizspiel in Lübbecke / Emotionaler Abschied

Daniel sagt Danke

+
Kein Druckfehler: Alle Spieler des TuS N-Lübbecke liefen am Dienstag mit der Rückennummer von Daniel Svensson auf.

Lübbecke - Von Andreas GerthDer Anlass der Partie war ein trauriger, doch am Dienstagabend in der Lübbecker Kreissporthalle sah man fast ausschließlich lachende Gesichter. Das Benefizspiel zwischen dem TuS N-Lübbecke und den von Ex-Bundestrainer Heiner Brand angeführten „DHB-Allstars“ sorgte für gute Unterhaltung und gelungenen Handball-Spaß vor fast 3000 Zuschauern. Und vielen von ihnen dürfte ein Kloß im Hals gesteckt haben, als es nach dem Spiel galt, den an Krebs erkrankten Handballer Daniel Svensson aus Lübbecke zu verabschieden.

„Danke, Danke, Danke.“ Mehr brachte der berührte Daniel Svensson zunächst nicht heraus. Er war beeindruckt und emotional angefasst von der imposanten Kulisse und die ihm entgegengebrachten Sympathien. „Für die Idee der Mannschaft, so etwas für mich zu machen, kann ich mich nur bedanken. Das ist eine Geste, die ich nicht vergessen werde“, so Svensson.

Auch die Familie des Dänen war angereist. „Sie haben alle geweint, weil sie sich so gefreut haben“, erklärte Svensson nach dem Spiel, in dem als Siebenmeterschütze und in den letzten fünf Minuten auch als Feldspieler mitwirkte. Der 31-jährige, seit 2011 für den TuS N-Lübbecke spielende, gebürtige Kopenhagener ist übrigens sehr optimistisch, seine Krankheit besiegen zu können und wieder als Profihandballer aktiv zu werden. Daniel Svensson hat einen Jahresvertrag beim dänischen Erstligisten Skjern unterschrieben.

Das Spiel gegen die „Allstars“ (u.a. mit Ex-TuS-Trainer Markus Baur, dem langjährigen Lübbecker Sven Lakenmacher, Tatoo-Freund Stefan Kretzschmar und den früheren Lemgoern Daniel Stephan und Volker Zerbe) wurde zu einem amüsanten Handball-Spaß, bei dem das Ergebnis (33:32 für den TuS) zweitrangig war. Kreisläufer Chrisian „Blacky“ Schwarzer zeigte alte Klasse.

Der Erlös der Partie, zu der die offiziell 2825 Zuschauer erheblich beigetragen haben, kommt der KinderKrebshilfe und der im Mühlenkreis Minden-Lübbecke tätigen PariSozial zu Gute. Ein während der Halbzeitpause versteigertes Trikot mit den Unterschriften aller Spieler brachte noch einmal 1500 Euro. Auch dafür sagte Daniel Svensson von Herzen: „Danke !“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Kommentare