Minden-Lübbecker-Team beim Westfalentag

„Chance vorne mitzumischen“

+
Nominiert: Die Farben des Kreises Minden-Lübbecke vertritt in Münster in der Dressur auch Mareike Mimberg, die ab dieser Saison für den RV Pr. Ströhen startet. ·

Lübbecke - Ihre Form wollen die heimischen Pferdesportler gleich zu Beginn der Saison schon einmal unter Beweis stellen. Vom 22. bis 26. Januar treffen sich zum 135. Mal in Münster die besten Spring- und Dressurreiter Deutschlands und regionale Talente. Die Minden-Lübbecker Dressur- und Springreiter treten mit Mannschaften beim so genannten „Westfalentag“ im Rahmen des K+K-Cups an.

Für die Mannschaftswettkämpfe auf M**-Niveau müssen die Dressurreiter zuerst in den Sattel. Die Prüfungen für Sabrina Deerberg (RV Destel), Uwe Düker (RFV Hille) sowie Mareike Mimberg, die ab dieser Saison für den RV Pr. Ströhen startet, beginnen am 22. Januar um elf Uhr in der Messehalle Nord. Die Springreiter Ronny Lösche (ZRFV Ovenstädt), Stefan Gerhardt (RFV Bad Oeynhausen), Laura Althoff (RV Frotheim-Isenstedt), Sabine Könemann (Minden-Lübbecker RSG) und Jens Lichtsinn (RFV Großer Weserbogen) haben ihren ersten Einsatz ab 13 Uhr in der Halle Münsterland.

Erfahrungsgemäß beteiligen sich rund 15 bis 20 Teams aus den Kreisreiterverbänden am „Westfalentag“, der zum dritten Mal im Rahmen des traditionellen Januar-Turniers des Reiterverbandes Münster in der Halle Münsterland ausgetragen wird. Die besten fünf Mannschaften ziehen in das Finale am späten Mittwochnachmittag ein.

Wilfried Schormann, Mannschaftsführer der Minden-Lübbecker Springreiter, liebäugelt mit einem Sprung ins Finale für seine Schützlinge, wohlwissend, dass über die Hindernisse auch immer eine Portion Glück erforderlich ist. Auch Kreis-Chef Dieter R. Paul gibt sich optimistisch. „Wir haben eine Chance vorne mitzumischen“, erklärt der „Chef“ der Dressurreiter. · sor

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Kommentare