TSV Brockum triumphiert beim Oppendorfer Kreisliga-Turnier/3:1 im Endspiel gegen TuSpo

Turniersieg geht nach Niedersachsen

+
Lockere Siegerehrung: Hartmut Hucke gratuliert dem Brockumer Daniel Picksmeier zum Turniersieg.

Oppendorf - Der Sieg beim Kreisligaturnier des TuS Oppendorf geht nach Niedersachsen. Daniel Picksmeier nahm für den TSV Brockum die Glückwünsche und den kleinen Siegerpokal aus den Händen von Hartmut Hucke entgegen.

Mit dem TuSpo Rahden, TuS Stemwede und FC Oppenwehe waren drei Mannschaften aus der Lübbecker Kreisliga B ins Rennen gegangen, den Turniersieg in Oppendorf holten sich aber die Gäste aus der Samtgemeinde Lemförde. Im Endspiel hatte der TuSpo Rahden durch Kapitän Erik Peper mit 1:0 geführt, doch die von Thomas Wittenbrink trainierten Brockumer drehten den Spieß um und gewannen durch Tore von Giorgi Avalishvili (2) und Jochen Piening mit 3:1.

Auf dem Weg ins Finale hatten die Brockumer den FC Oppenwehe ausgeschaltet. Falk Zboron und Jonas Meyer trafen zum 2:0, ehe Fabian Vahrenkamp für die Oppenweher abschwächen konnte. Keine Tore fielen im Duell zwischen Rahden und Stemwede, so dass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Hier hatte TuSpo-Torhüter Philipp Wiebe, der später verletzt raus musste und durch Feldspieler Sebastian Hagemann vertreten wurde, den Pfosten auf seiner Seite.

Nur ersatzgeschwächt konnte gestern der TuS Stemwede in Oppendorf antreten. Das Verletzungspech hat die Stemweder schon vor dem Saisonanpfiff in drei Wochen voll erwischt. Spielertrainer Sven Kassen ist auf Krücken unterwegs, doch das ist nicht der einzige Ausfall. Auch Neuzugang Daniel Hegerfeld, Joel Rybak (Leiste), und Jan Rüter (Patellasehne) können derzeit nur vom Spielfeldrand zuschauen. Zudem hat sich A-Jugendspieler Ananda Nottbeck das Schlüsselbein gebrochen und Tim Holsing ist nach einem Kreuzbandriss noch nicht wieder soweit. „Das ist wirklich brutal“, klagt Sven Kassen, der sich seinen Einstand als neuer Spielertrainer der Stemweder natürlich ganz anders vorgestellt hatte.

Er hat sich die Verletzung, eine Haarrissfraktur im Innenknöchel, im Testspiel gegen BW Oberbauerschaft zugezogen. Wie lange er damit ausfällt, klärt sich erst nach einer weiteren Untersuchung. „Dafür müssen wir jetzt aus der Not eine Tugend machen und andere Spieler ausprobieren“, sagt Kassen.

ag

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Kommentare