Brisantes Wiedersehen

+
Das nächste Abendspiel: Tom Westerwalbesloh. ·

Dielingen - „Man muss schon einen guten Tag erwischen, um uns zu schlagen.“ Tom Westerwalbesloh und seinen Dielingern fehlt es nach vier Siegen nicht an Selbstbewusstsein. Heute Abend allerdings steht der TuS Dielingen in der Fußball-Kreisliga A vor einem Härtetest: Vizemeister SC Isenstedt ist zu Gast.

„Alle sind heiß“, betont Westerwalbesloh und weiß gleichzeitig um die Brisanz der Partie, die um 19.30 Uhr von Schiedsrichter GerardMichael Walker angepfiffen wird. Beide Mannschaften haben optimale vier Siege auf dem Konto und wollen ungeschlagen bleiben, dazu kommt das Pokalspiel vor drei Wochen in Isenstedt, wo die Dielinger in der Verlängerung einen umstrittenen Treffer erzielten und noch gewannen. „Für uns ist das Thema abgehakt“, sagt Westerwalbesloh. Auch das Aufeinandertreffen beider Vereine am letzten Spieltag der vergangenen Saison ist noch präsent: Dielingen gewann, und die als Tabellenführer nach Dielingen gereisten Isenstedter verpassten den Aufstieg.

„Wir brauchen uns auch diesmal nicht zu verstecken“, betont Tom Westerwalbesloh, der voraussichtlich auf Andre Sporleder, Patrik Ferreira (beide arbeitsbedingt) und Christian Neumann verzichten muss. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare