Bezirksliga: SuS Holzhausen möchte den nächsten Gegner ärgern/Varl auswärts

Aufsteiger lässt aufhorchen

+
Auf ein Neues: Neuzugang Sebastian Burkert (l.) muss mit den Varlern am Sonntag beim FC Bad Oeynhausen ran, Dennis Schultz darf sich mit dem SuS auf ein Heimspiel freuen.

Lübbecke - Ein Aufsteiger lässt aufhorchen. SuS Holzhausen hat bei den ersten beiden Siegen satte neun Treffer markiert und rechnet sich auch im Heimspiel gegen Union Minden etwas aus. Das tut am Sonntag auch der FC Preußen Espelkamp, der Heimrecht gegen den bisher sieglosen Aufsteiger TuRa Löhne genießt. Der Rangletzte Union Varl gastiert beim Landesliga-Absteiger FC Bad Oeynhausen.

SuS Holzhausen – Union Minden. Sowohl Aufsteiger SuS Holzhausen als auch Union Minden weisen nach jeweils zwei Begegnungen die Optimalausbeute von sechs Zählern auf, deshalb können sich die Zuschauer am Bahndamm auf einen interessanten Schlagabtausch freuen. „Wir werden an unserer bisherigen Marschroute festhalten und versuchen, unser Spiel durchzudrücken“, betont Holzhausens Trainer Jörg Bohlmann.

Allerdings muss er seine bislang so überzeugend auftretende Mannschaft verändern, denn bei Leo Pieper wurde bei einer MRT-Untersuchung ein Teilanriss des Innenbandes diagnostiziert – der schnelle Angreifer wird den Rot-Weißen voraussichtlich sechs Wochen fehlen. „Das ist ärgerlich, aber es hätte auch schlimmer kommen können“, sagt Jörg Bohlmann, der in Neuzugang Giovanni Ronzetti eine Alternative besitzt.

„Die Mannschaft hat unter der Woche super trainiert. Man merkt, dass sie willens ist, den positiven Trend fortzusetzen“, freut sich Bohlmann über die tolle Einstellung und Geschlossenheit des Teams. Für Freitag war ein gemeinsamer Besuch beim Blasheimer Markt geplant, am Sonntag soll dann im dritten Spiel die dritte ansprechende Leistung abgerufen werden. „Ich bin sehr entspannt, denn ich merke, wie gut und konzentriert gearbeitet wird“, ergänzt Bohlmann. Aufpassen müssen die Hausherren auf die quirligen Mindener Angreifer Kaoa Aosman und Mario Grano, die laufstark und torgefährlich sind.

FC Preußen Espelkamp – TuRa Löhne. Die Espelkamper bewiesen bei ihrem 5:1-Erfolg in Lohe stark ansteigende Form und wollen diese nun gegen den Aufsteiger erneut unter Beweis stellen. Trainer Uwe Korejtek muss auf den urlaubenden Kapitän Mario Warkentin verzichten, dafür kann er wieder mit Benjamin Rossel planen. Auch Linksfuß Daniel Penner stellt eine Alternative dar, während Cristian Nasui nach wie vor Probleme hat und Patrick Rossel zu Wochenbeginn nicht trainieren konnte. „Ich hoffe, die Mannschaft kann an den Auftritt in Lohe anknüpfen und die Partie von Beginn an dominieren“, sagt Uwe Korejtek, der selbstverständlich die Favoritenrolle für dieses Spiel annimmt.

Er warnt aber gleichzeitig davor, den vergangenen Sonntag als Maßstab zu nehmen. Gleichwohl freute er sich vor allem über den souveränen Auftritt seines neuen Torhüters Dorian Beil. „Wir müssen uns alles in jedem Spiel wieder neu erarbeiten“, betont Korejtek, der mit dem dritten Sieg in Folge den Kontakt zur Tabellenspitze herstellen möchte. „Wir wollen einen Dreier landen, um mehr Sicherheit für die kommenden September-Aufgaben zu erhalten“, ergänzt Korejtek.

FC Bad Oeynhausen – Union Varl. Zwei Spiele, 1:11 Tore – die Varler Bilanz unter dem neuen Trainer Philipp Knappmeyer liest sich alles andere als erfreulich. Größtes Problem bei den bisherigen Auftritten in Schötmar (0:6) und zu Hause gegen Holzhausen (1:5) war die schwache Zweikampfführung, auf die es auf dem Kunstrasen in Bad Oeynhausen am Sonntag ankommen wird. „Fakt ist, dass wir besser verteidigen müssen. Und das geht nur, wenn wir die Grundtugenden auf den Platz bekommen wie hohe Laufbereitschaft und Aggressivität in den Zweikämpfen“, betont Knappmeyer, der sich „eine aufrichtige Leistung“ seines Teams wünscht. Eventuell nimmt er personelle Änderungen vor, da die von Beginn an eingesetzten Spieler nicht gerade überzeugende Leistungen abriefen. Wichtig wird es sein, das Zentrum geschlossen zu halten, denn dort stehen mit Jannik Göhner und Julius Eckert die beiden wichtigsten Akteure der Gastgeber.

DK

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Kommentare