U19-Turnier des TuS Stemwede mit Red Bull Brasil, Werder Bremen und FC Liverpool

Bäcker: „Es sind schon ganz viele Ampeln auf Grün“

Haben im Vorfeld des U19-Turniers 2017 bereits jetzt alle Hände voll zu tun: Ingo Haremsa (Turnier-Team, v.l.), Daniel Lichtsinn (Trainer SV Rödinghausen), Jens Nickel (Vorsitzender Kreisjugendausschuss), Holger Brehme (Turniergründer), Wolfgang Rosengarten (Turnier-Team), Florian Haase (Trainer Mühlenkreisauswahl), Jan-Philipp Ehlers (Turnier-Team) und Christian Bäcker (Turnier-Team). - Foto: Hanke

Wehdem/Lübbecke - Von Maik Hanke. Zum Jubiläum fährt das Turnier-Team des TuS Stemwede groß auf: Titelverteidiger Red Bull Brasil, der Sieger von 2015 FC Liverpool und der SV Werder Bremen nehmen neben der Mühlenkreisauswahl und dem SV Rödinghausen teil am großen U19-Turnier, das ausgerechnet zum 40. Geburtstag 2017 nicht an Pfingsten, sondern am Himmelfahrt-Wochenende über die Bühne geht.

„So ein Turnier verlegt sich nicht mal eben in zehn Minuten“, sagte Christian Bäcker aus dem Turnier-Team bei einer Pressekonferenz gestern in Lübbecke. Bereits jetzt führen die Verantwortlichen unzählige Gespräche, um die Organisation und Vermarktung der Großveranstaltung neu zu koordinieren.

Grund für die Verlegung ist der offizielle Rahmenspielplan der Fußball-Ligen. Das Saisonende der U19-Bundesliga sei bereits Anfang Mai, Pfingsten aber erst Anfang Juni – für die Vereine eine zu große Zeitspanne, um die Spieler im Wettkampfmodus zu halten. Heißt: Das Turnier-Team würde seine Wunschteams schlicht nicht bekommen. „Der FC Liverpool wäre im Juni definitiv nicht gekommen“, nannte Christian Bäcker ein Beispiel.

„Wir haben jetzt mit den ersten fünf Teams eine Stammaufstellung, die wir mit breiter Brust vorzeigen können“, sagte Bäcker. Die Verlegung habe sich daher bereits jetzt als sinnvoll erwiesen. Weitere Mannschaften sollen auf der Helferfete am 11. November vorgestellt werden.

Zehn Teilnehmer sollen es beim kommenden Turnier insgesamt werden. Wer noch dabei sein wird, ist offen. Nur so viel: „Unser Ziel ist, Freunde nach Stemwede zu holen. Aber wir sprechen auch mit Mannschaften, die noch nicht da waren.“

Wie jedes Jahr mit dabei ist die Mühlenkreisauswahl, die weiterhin von Florian Haase betreut wird. „Die 40. Ausgabe ist etwas ganz Besonderes“, freut sich Haase. „Wenn die Spieler alleine die ersten Teilnehmer hören, werden sie schon heiß sein.“ Dieses Mal plant Haase, der noch einen zweiten Trainer aus dem Kreis Minden sucht, seinen Kader früher als sonst beisammen zu haben.

Als zweiter Lokalmatador ist der SV Rödinghausen dabei. „Letztes Mal hat es uns sportlich und vom Umfeld extrem gut gefallen“, sagt Trainer Daniel Lichtsinn. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, wieder dabei sein zu dürfen.“ Der SVR wurde erneut eingeladen, nachdem er 2016 kurzfristig für Hannover 96 eingesprungen war und sich gut präsentierte.

Das Turnier-Team stellte auch bereits einige Änderungen im Ablauf vor, die sich durch das größere Teilnehmerfeld ergeben: An Himmelfahrt, 25. Mai 2017, spielt auf den Sportanlagen der Kooperationsvereine SC Viktoria Lavelsloh und SuS Holzhausen jedes Team bereits zwei Gruppenspiele aus. Das bedeutet auf jedem Sportplatz fünf Spiele. Die Match-Dauer wird dafür von zweimal 25 auf zweimal 20 Minuten reduziert. Am Freitag, 26. Mai, wird die Vorrunde auf der Sportanlage in Wehdem mit zehn Spielen fortgesetzt. Die Halbfinals und das Finale steigen am Sonnabend, 27. Mai.

„Es sind schon ganz viele Ampeln auf Grün“, sagte Christian Bäcker. Aber noch nicht alle: Es stehen zum Beispiel noch Gespräche mit dem Fußballverband an, weil ein Spieltag der Jugendfußball-Ligen verschoben werden soll und der Kreis dadurch Meldefristen für die anstehenden Aufstiegsrunden nicht einhalten könne.

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Kommentare