TTC Rahden schlägt Salzkotten II mit 9:4

Ein Auftaktsieg mit Luft nach oben

+
Gelungenes Comeback im Trikot des TTC Rahden: Jörg Grundmann gewann beide Einzel und auch im Doppel. ·

Rahden - Ein Auftaktsieg mit Luft nach oben: Tischtennis-Landesligist TTC Rahden ist erfolgreich in die Saison gestartet. „Wir haben die zwei Punkte, das ist zum Auftakt das Wichtigste“, betonte Michael Meier nach dem 9:4 gegen den TTC Salzkotten II.

Die Gäste gehören wahrscheinlich zu den schwächeren Mannschaften der Landesliga und traten am Samstag in der Rahdener Grundschulturnhalle zudem ersatzgeschwächt an. „Ein dankbarer Gegner zum Auftakt“, gab Meier zu. Er und seine Teamkollegen begannen souverän und legten eine 7:1-Führung vor. Walke/Vogelsang (3:0) und Grundmann/Meier (3:1) gewannen im Doppel, in den Einzeln legten Michael Walke (3:0), Henning Vogelsang (3:0), Jörg Grundmann (3:2), Michael Meier (3:2) und Karsten Grundmann (3:0) zur Vorentscheidung nach.

Als auch Sven Dittmann mit 2:0-Sätzen vorne lag, sah es nach einem frühen Ende der Partie aus. Bei Dittmann riss jedoch der Faden, er unterlag noch und nach weiteren Niederlagen von Michael Walke (0:3) und Henning Vogelsang (1:3) stand es nur noch 7:4.

Erfreulich aus Rahdener Sicht war vor allem der Auftritt von Jörg Grundmann. Der Neuzugang agierte bei seinem Comeback im Rahdener Trikot zwar noch etwas nervös, entschied aber auch sein zweites Match in fünf Sätzen für sich. Michael Meier ließ anschließend den Siegpunkt folgen.

„In allen Paarkreuzen haben wir noch viel Luft nach oben. Im nächsten Spiel werden wir uns definitiv steigern müssen“, so Michael Meier mit Blick auf das Derby gegen TTU Bad Oeynhausen II, das am Samstag, 21. September, in Rahden steigt. · ag

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Kommentare