Aufsteiger TuSpo Rahden selbstbewusst

Vorfreude auf das Comeback

+
Jugend auf dem Vormarsch: Lukas Hohmeier (v.l.), Lars Wellpott und Albert Gerber mit Spielertrainer Martin Neumann. Es fehlen Matteo Wilke, Fynn Treichel und Christopher Davies.

Rahden - Christian Assmann kann sich noch erinnern. „2004 sind wir abgestiegen, anschließend ging es sogar runter in die Kreisliga C“, erzählt der Fußballfachwart des TuSpo Rahden. Schnee von gestern. Heute freut man sich beim Kreisliga B-Meister auf die Saison 2015/2016 und das Comeback in der Kreisliga A.

Auch Spielertrainer Martin Neumann. „Der Verein war über zehn Jahre nicht mehr in der Kreisliga A. Wie groß die Vorfreude auf die kommende Saison ist, kann man sich also vorstellen“, lacht der 32-Jährige. Nach Platz zwei bei seiner TuSpo-Premiere geht der Aufstiegstrainer nun in sein drittes Jahr bei den Auestädtern.

Verstecken werde sich der Aufsteiger bei seinem Comeback keineswegs. „Oberstes Ziel ist natürlich der Klassenerhalt. Doch wir haben eine sehr gute Mannschaft und werden für die ein oder andere Überraschung gut sein“, so Neumann selbstbewusst. Größeren Wert werde der Spielertrainer („Ich muss nicht unbedingt mitspielen und schaue mir das Ganze auch gerne mal von draußen an“) nun auf den taktischen Bereich legen, auch die Rückkehr zur Viererkette ist geplant.

Der TuSpo-Coach hat mit Stephan Heidemann, Christian Neumann, Jan Streich, Sebastian Hagemann und sich selbst einige erfahrene Stützen im Team, in dem ansonsten die Jugend auf dem Vormarsch ist. Diesmal sind es sechs Talente, die aus dem A-Jugendteam aufrücken – und den anderen auf den Pelz rücken. „Einigen von ihnen traue ich den Sprung in die erste Mannschaft durchaus zu. Wir bekommen noch mehr Konkurrenzkampf. Es wird für mich nicht leicht werden, die ersten elf auszuwählen“, grinst Martin Neumann.

Wer es auf Anhieb nicht in den Kader des A-Liga-Teams schafft, fällt weich. Dafür hat die zweite Mannschaft gesorgt, die unter der Regie von Trainer Udo Blase den Doppelaufstieg perfekt machte und den TuSpo Rahden in der Kreisliga B vertritt. Daran wird sich Christian Assmann in Zukunft bestimmt ein wenig lieber erinnern.

ag

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Kommentare