Ressortarchiv: Kreis Minden-Lübbecke

Es geht um den Spaß am Spiel

Es geht um den Spaß am Spiel

Stemwede - Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache bei den Mini-Meisterschaften im Tischtennis.
Es geht um den Spaß am Spiel
Vorzeitiges Aus für Chalepo?

Vorzeitiges Aus für Chalepo?

Lübbecke - Von Andreas Gerth. Paukenschlag im ostwestfälischen Handball: Dirk Beuchler, aktuell noch Trainer beim TBV Lemgo, soll im Sommer neuer Chefcoach beim TuS N-Lübbecke werden. Dieses Szenario vermeldete gestern Radio Lippe.
Vorzeitiges Aus für Chalepo?

Zuspruch nach Platz neun

Rahden - Rieke Schmale war enttäuscht. Sie hatte sich bei ihrer Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften der Leichtathleten in Bielefeld ein besseres Abschneiden erhofft. Zuspruch bekam die junge Varlerin nach ihrem neunten Platz über 400 Meter in 63,55 Sekunden von ihrem Trainer Günter Seidel, der die Leistung der einzigen Teilnehmerin aus dem Altkreis Lübbecke einzuordnen weiß.
Zuspruch nach Platz neun
„Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss“

„Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss“

Rahden - Diesmal war der Tabellenführer der Volleyball-Bezirksliga zu stark für die Frauen des SSV Pr. Ströhen.  Eine Woche nach dem Überraschungserfolg gegen Eintracht Minden mussten sich die Pr. Ströherinnen dem TuS Brake  in vier Sätzen mit 12:25, 24:26, 25:15 und 16:25 geschlagen geben. Erfolge gab es dagegen für die Landesliga-Frauen der SG Holzhausen/Rahden und die Bezirksliga-Männer des TuSpo Rahden.
„Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss“

Zehn Tore von Thorben Knost

Minden-luebbecke - WEHE · Die Handball-A-Jugend des TuS Schwarz-Weiß Wehe hat die erste Englische Woche in der Bezirksliga erfolgreich beendet und steht gleich vor der nächsten.
Zehn Tore von Thorben Knost
Gut verkauft trotz personeller Probleme

Gut verkauft trotz personeller Probleme

Lübbecke - Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat sich im Rahmen seines Trainingslagers in den Testspielen gegen den französischen Spitzenklub US Dunkerque trotz personeller Probleme ordentlich verkauft.
Gut verkauft trotz personeller Probleme
Final Four – Dielingen und TuSpo sind dabei

Final Four – Dielingen und TuSpo sind dabei

Lübbecke - Vor gut besetzten Rängen und den aufmerksamen Blicken der Stützpunkt- bzw. Kreisauswahltrainer Stefan Detert und Philipp Knappmeyer wurden am Samstag und Sonntag in Pr. Oldendorf und Espelkamp die Halbfinalteilnehmer der F-, E- und D- Junioren bei den Hallenkreismeisterschaften ermittelt.
Final Four – Dielingen und TuSpo sind dabei
„Da müssen wir durch“

„Da müssen wir durch“

Rahden - Von Andreas Gerth„Da müssen wir durch !“ Verletzungssorgen, die Doppelbelastung der A-Jugendspieler und diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidungen in der hektischen Schlussphase – all das wollte Christian Kemenah am Samstagabend nicht als Ausrede gelten lassen. „Wir hatten in der ersten Halbzeit elf technische Fehler und haben quasi erst ab der 35. Minute angefangen, vernünftig Handball zu spielen. Die Gründe für die Niederlage müssen wir also schon bei uns suchen“, betonte der Trainer des TuS Wehe nach der 19:23 (6:11)-Heimpleite gegen die TG Herford.
„Da müssen wir durch“
Tätlichkeit und Beleidigung

Tätlichkeit und Beleidigung

Lübbecke - Die Spruchkammer des Fußballkreises Lübbecke muss demnächst wieder ran. Verhandelt wird gegen Ninos Yalda von A-Ligist HSC Alswede und Andre Wichering von B-Ligist TuS Dielingen II.
Tätlichkeit und Beleidigung

Unteres Paarkreuz die Trumpfkarte

Rahden - Das war vielleicht schon der entscheidende Schritt zum Klassenerhalt ! Tischtennis-Herren-Landesligist TTC Rahden hat am Samstag das Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten SC Bad Salzuflen nach dreistündigem Schlagabtausch mit 9:6 für sich entschieden und damit einen „Bigpoint“ im Rennen um den Verbleib in der Landesliga gelandet.
Unteres Paarkreuz die Trumpfkarte
Riesmeier rettet Oppenwehe das 0:0 und Weiterkommen

Riesmeier rettet Oppenwehe das 0:0 und Weiterkommen

Lübbecke - „Die Ü40 ist weiter bei den Ü32-ern“, freute sich Sandro Nagel am Samstag Nachmittag in der Lübbecker Stadtsporthalle und wirkte erleichtert. Kurz zuvor hatte der Betreuer von Oppenwehes in die Jahre gekommenem Kreismeisterteam eine hektische Schlussphase inklusive Diskussionen mit Schiedsrichter Oliver Vogt erlebt. Die Oppenweher retteten das 0:0 über die Zeit und bescherten damit den vergeblich anrennenden Varlern das vorzeitige Aus bei den Fußball-Altliga-Hallenkreismeisterschaften.
Riesmeier rettet Oppenwehe das 0:0 und Weiterkommen
Vollauf zufrieden mit Platz fünf

Vollauf zufrieden mit Platz fünf

Minden-Lübbecke - Nach der ersten Wertung lagen sie auf Platz zwei. Am Ende sind die Minden-Lübbecker Dressurreiterinnen Fünfter geworden beim so genannten Westfalentag im Rahmen des K+K Cups in Münster. Mit dieser Platzierung im Wettkampf der Kreisreiterverbände ist Mannschaftsführer und Kreisvorsitzender Dieter R. Paul zum Saisonauftakt vollauf zufrieden.
Vollauf zufrieden mit Platz fünf
Eintracht-Coach:„Wischi“ macht's

Eintracht-Coach:„Wischi“ macht's

Tonnenheide - Wolfgang Wischmeyer wird ab der Saison 2013/14 neuer Trainer bei B-Kreisligist Eintracht Tonnenheide. Er tritt nach Ende der laufenden Spielzeit die Nachfolge von Jürgen Otto an, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.
Eintracht-Coach:„Wischi“ macht's
A-Jugend liefert Vorlage

A-Jugend liefert Vorlage

Rahden - Die A-Jugend hat am Donnerstagabend im Nachholspiel gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde einen 32:29-Sieg errungen und damit quasi die Vorlage geliefert für ein erfolgreiches Handball-Wochenende beim TuS SW Wehe. Im Mittelpunkt steht dabei die erste Mannschaft, die in der Bezirksliga ein richtungsweisendes Spiel vor der Brust hat und dazu heute Abend ab 19.45 Uhr in der Rahdener Stadtsporthalle die TG Herford erwartet und die Unterstützung der Zuschauer erhofft.
A-Jugend liefert Vorlage
Andreas Dyck schafft den Titel-Hattrick

Andreas Dyck schafft den Titel-Hattrick

Minden-luebbecke - HOLLWEDE · Andreas Dyck war der überragende Teilnehmer bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des SC Hollwede. „Den Titel-Hattrick hat in der Vereinsgeschichte bisher noch kein Spieler geschafft“, betonte Vereinsvorsitzender Cord Hegerfeld und gratulierte Dyck zu dessen dreifachem Erfolg.
Andreas Dyck schafft den Titel-Hattrick

Einzug in die Endrunde als Ziel

Lübbecke - Am kommenden Wochenende bestreiten die F- bis D- Junioren in Espelkamp (D-Junioren) und Pr. Oldendorf (F- und E- Junioren) die Zwischenrunden bei den Hallenkreismeisterschaften der Jugendfußballer. Hier geht es um den Einzug in die Endrunde.
Einzug in die Endrunde als Ziel
Der Titelverteidiger muss bangen

Der Titelverteidiger muss bangen

Stemwede - Von Andreas Gerth„Das kann spannend werden.“ Andreas Varenkamp, Spielleiter der Fußball-Altliga-Hallenkreismeisterschaften, freut sich auf den letzten Vorrundenspieltag, der am Samstag an drei Schauplätzen in Dielingen, Lübbecke und Tengern über die Bühne geht. Hier kämpfen mehrere Mannschaften um ihre letzte Chance, auf den Zug in Richtung Zwischenrunde aufzuspringen. Im Vorfeld haben es Varenkamp und seine Mitstreiter übrigens geschafft, die Spiele der vier Ü32-Gruppen zeitgleich anzusetzen, was der Fairness zu Gute kommt und den Spannungsgrad am Samstag erhöhen wird.
Der Titelverteidiger muss bangen

Bei Westfälischen auf Platz fünf gelaufen

Minden-luebbecke - DORTMUND/RAHDEN · Rieke Schmale, Leichtathletin und 400-Meter-Spezialistin beim TuSpo 09 Rahden, war mit Trainer Günter Seidel bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in Dortmund am Start und kehrte mit einem fünften und achten Platz zurück.
Bei Westfälischen auf Platz fünf gelaufen
„Antje Spreen war grandios im Block“

„Antje Spreen war grandios im Block“

Rahden - Nach dem letzten Angriff und entscheidenden Punkt durch Spielertrainerin Claudia Böhne fielen sich die Pr. Ströherinnen in die Arme. 15:13 im Tiebreak gewonnen, den Tabellenführer Eintracht Minden II in die Knie gezwungen und die Überraschung in der Volleyball-Bezirksliga der Frauen perfekt gemacht – was für ein genialer Spieltag für den SSV Pr. Ströhen !
„Antje Spreen war grandios im Block“

Remis verpasst

Minden-luebbecke - WEHE · Wehes A-Jugend hat ein weiteres Erfolgserlebnis in der Bezirksliga knapp verpasst. Das Heimspiel gegen die SpVg. Steinhagen ging nach ausgeglichener erster Halbzeit (15:15) mit 29:32 verloren. „Ein Unentschieden wäre angemessen gewesen“, so Trainer Jens Wegner, der den vergebenen Chancen seiner Mannschaft nachtrauerte.
Remis verpasst
Ideen für kleines Jubiläum schon im Kopf

Ideen für kleines Jubiläum schon im Kopf

Lübbecke - Von Andreas GerthNach dem Turnier ist vor dem Turnier. „Im nächsten Jahr haben wir unsere 15. Auflage, das ist für uns ein kleines Jubiläum. Da wollen wir den Zuschauern im Rahmenprogramm etwas Besonderes bieten und haben auch schon eine Idee“, sagte Finn Holsing. Während der 14. Freeway-Cup am Sonntag Nachmittag in Lübbecke noch lief, blickte der Junior-Turnierchef schon voraus.
Ideen für kleines Jubiläum schon im Kopf
„Mühlis“ geknackt und zum Turniersieg durchgestartet

„Mühlis“ geknackt und zum Turniersieg durchgestartet

Lübbecke - Von Andreas GerthWas wäre passiert, wenn das Mühlenkreisteam gegen den VfB Stuttgart nicht unglücklich mit 1:2 verloren hätte ? Die „Mühlis“ wären nicht schon im Achtelfinale ausgeschieden und die Stuttgarter nicht Turniersieger geworden ! So aber waren es gestern Abend in der ausverkauften Lübbecker Kreissporthalle zum Abschluss des 14. Freeway-Cups die Schützlinge von Ex-Profi Tomislav Maric, die das Turnier durch einen stark herausgespielten 6:1- Endspielerfolg über den 1. FC Nürnberg gewannen und sich nun (inoffizieller) Deutscher Hallenfußball-Meister der U16-Junioren nennen dürfen.
„Mühlis“ geknackt und zum Turniersieg durchgestartet
„Bestes Team aller Zeiten“

„Bestes Team aller Zeiten“

Lübbecke - Von Andreas Gerth. „Das ist die beste Freeway-Cup-Mannschaft aller Zeiten !“ Das sagt einer, der es wissen muss. Heinz Zwingmann, zum zehnten Mal als „Trainerfuchs“ der Minden-Lübbecker Mühlenkreisauswahl im Einsatz, war begeistert vom Auftreten seiner Spieler beim 14. Freeway-Cup in der Lübbecker Kreissporthalle – trotz des Ausscheidens im Achtelfinale.
„Bestes Team aller Zeiten“
Nachwuchsförderung für die „Handballhochburg“

Nachwuchsförderung für die „Handballhochburg“

Rahden - Von Sonja RohlfingDer TuS Wehe darf sich in der Region mit Recht „Handballhochburg“ nennen. In der Regel kann der Verein durchgängig in allen Klassen Jugend- und Senioren-Mannschaften stellen. Damit das auch zukünftig so bleibt, setzt der Sportverein auf eine kontinuierliche Nachwuchsförderung. Ein Baustein ist dabei die Handball-Arbeitsgemeinschaft (AG), die der TuS Wehe seit kurzem an der Rahdener Grundschule anbietet.
Nachwuchsförderung für die „Handballhochburg“

Zu passiv und in Einzelaktionen verzettelt

Minden-luebbecke - EIDINGHAUSEN/RAHDEN · Die Bezirksliga-Handballer des TuS SW Wehe müssen sich in der Tabelle nach unten orientieren. Im wichtigen Auswärtsspiel gestern Abend beim bisherigen Tabellenvorletzten HCE Bad Oeynhausen mussten sich die ersatzgeschwächten Weher mit 24:31 (10:13) geschlagen geben.
Zu passiv und in Einzelaktionen verzettelt

Respekt vor Bruelheide

Rahden - Früher warf er seine Tore in der Bundesliga für den TuS Nettelstedt und trotz seiner mittlerweile 45 Jahre hat er das Handballspielen nicht verlernt. Die Rede ist von Ralf Bruelheide, mit dem es am Sonntag die Bezirksliga-Handballer des TuS Schwarz-Weiß Wehe zu tun bekommen.
Respekt vor Bruelheide
Meisterschaft in Regionalliga fast perfekt

Meisterschaft in Regionalliga fast perfekt

Rahden - Die Rollstuhl-Basketballer Baskets 96 Rahden sind dem Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga ein weiteres Stück näher gekommen. Sie spielten gegen RBC Köln III (80:28) und RGB Dortmund (78:51) zwei weitere deutliche Siege heraus. „Somit können wir in Rahden am 23. Februar die Meisterschaft klar machen und uns für die Aufstiegsspiele zur zweiten Bundesliga qualifizieren“, freut sich Stephan Rehling.
Meisterschaft in Regionalliga fast perfekt
„Hier klebt der Chef noch selbst“

„Hier klebt der Chef noch selbst“

Lübbecke - „Herr Holsing, haben Sie nicht noch eine Karte für mich ?“ Der Turnierchef registrierte nicht ohne Stolz, wie gefragt der Freeway-Cup ist, doch musste Heinz-Dieter Holsing gestern Nachmittag auch die Nachfrage eines ehemaligen Schülers abschlägig bescheiden. Den Tag vor der inoffiziellen Deutschen U16-Hallenmeisterschaft bestimmte der Aufbau in der Lübbecker Kreissporthalle.
„Hier klebt der Chef noch selbst“
„Was da abgeht, ist eigentlich unbeschreiblich“

„Was da abgeht, ist eigentlich unbeschreiblich“

Lübbecke - Von Andreas Gerth. Manuel Kortemeier ist ein „Alter Hase“ bei den „Jungen Wilden“. Der Kapitän von B-Junioren-Landesligist SV Kutenhausen-Todtenhausen war schon im vergangenen Jahr als Spieler der Minden-Lübbecker Mühlenkreisauswahl beim Freeway-Cup in Lübbecke dabei.
„Was da abgeht, ist eigentlich unbeschreiblich“
„Schade, das wären wichtige Punkte gewesen“

„Schade, das wären wichtige Punkte gewesen“

Rahden - Eine Woche vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer Eintracht Minden II haben die Volleyball-Frauen des SSV Pr. Ströhen in der Bezirksliga einen Rückschlag hinnehmen müssen.
„Schade, das wären wichtige Punkte gewesen“
Stemweder bis auf zwei Punkte dran

Stemweder bis auf zwei Punkte dran

Minden-luebbecke - STEMWEDE/RAHDEN · In der 1. Tischtennis-Kreisklasse ist das Titelrennen wieder offen. Der TuS Stemwede liegt jetzt nur noch zwei Minuspunkte hinter Tabellenführer TTC Rahden II. Während die Stemweder ihre „Hausaufgabe“ gegen den SC Hollwede II beim 9:2 erfolgreich lösten, patzten die Rahdener beim 5:9 in Rothenuffeln.
Stemweder bis auf zwei Punkte dran

Auch Wehes Torhüter trifft

Minden-luebbecke - WEHE · Sechster Saisonsieg für die Handball-B-Jugend des TuS SW Wehe in der Bezirksliga. Das Team von Armin Hensel holte sich am Wochenende die Punkte im Auswärtsspiel bei Eintracht Oberlübbe, hatte beim 30:28 gegen das Tabellenschlusslicht jedoch Mühe.
Auch Wehes Torhüter trifft

Ehrung für Jochen Tiemann

Rahden - Die 25. Fußball-Hallenkreismeisterschaften am Sonntag in der Rahdener Stadtsporthalle hatten ein schönes Ende für Jochen Tiemann. Aus den Händen von Thomas Ehrich, dem Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses, nahm Tiemann den Goldenen Jugendehrenteller des Westdeutschen Fußball-Verbandes entgegen.
Ehrung für Jochen Tiemann

Mit Numrich – in beiden Fällen

Minden-luebbecke - VARL · Egal ob Klassenerhalt oder Abstieg: Sebastian Numrich bleibt auch in der nächsten Saison Trainer der SpVg. Union Varl.
Mit Numrich – in beiden Fällen
Fair und erfolgreich zum Doppelschlag

Fair und erfolgreich zum Doppelschlag

Rahden - Von Andreas GerthEs kam wie erwartet: Die Nachwuchsmannschaften des FC Preußen Espelkamp haben gestern Nachmittag in der Rahdener Stadtsporthalle beide Titel bei den Fußball-Hallenkreismeisterschaften der A- und B-Junioren gewonnen. Außenseiter wie die B-Jugend von Gastgeber TuSpo Rahden oder die A-Junioren von Eintracht Tonnenheide und der SG Holzhausen/Börninghausen rüttelten am Thron, doch die Preußen wehrten den Angriff der Herausforderer ab.
Fair und erfolgreich zum Doppelschlag

Blick geht nach vorn

Minden-luebbecke - WEHE · Die erwartete Niederlage am Samstagabend bei Tabellenführer TuS Lahde/Quetzen war relativ schnell abgehakt. Angesichts der personellen Probleme machte der ersatzgeschwächte TuS Wehe ein gutes Spiel, hielt sogar 40 Minuten mit, ehe in der Schlussphase die Kräfte nachließen und die Gastgeber noch zum 31:24-Endstand davon ziehen ließen. Wichtiger ist für den TuS Wehe in der Handball-Bezirksliga der Blick nach vorn, zum Beispiel auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag beim abstiegsgefährdeten  HCE Bad Oeynhausen.
Blick geht nach vorn

Neumann wird TuSpo-Trainer

Rahden - Fußball-B-Ligist TuSpo 09 Rahden bekommt zur Saison 2013/2014 einen neuen Spielertrainer: Martin Neumann, höherklassig erfahrener Spieler aus Zeiten beim FC Preußen Espelkamp und SV Rödinghausen und derzeit beim Lübbecker A-Ligisten HSC Alswede aktiv, übernimmt bei seinem Jugendverein in Rahden die erste Station als Trainer. Der 29-Jährige wird Nachfolger von Torge Sprado. · ag
Neumann wird TuSpo-Trainer

Vehlager Freude, Ärger bei Varl

Dielingen - Das Fußballhallenturnier des TuS Dielingen um den „Spielstuben-Cup“ ist gestern Abend mit einem Überraschungssieg von B-Ligist SC Blau-Weiß Vehlage und Ärger beim unterlegenen Finalgegner Union Varl zu Ende gegangen.
Vehlager Freude, Ärger bei Varl
Getrübte Vorfreude

Getrübte Vorfreude

Rahden - Eigentlich hatte man sich im Lager von Handball-Bezirksligist TuS SW Wehe auf das Spiel bei Tabellenführer TuS Lahde/Quetzen gefreut. Verletzungssorgen sowie weitere Ausfälle trüben allerdings die Vorfreude auf das Duell heute Abend ab 18 Uhr im Schulzentrum Lahde.
Getrübte Vorfreude
Bühne und Sprungbrett für Spieler und Trainer

Bühne und Sprungbrett für Spieler und Trainer

Lübbecke - Von Andreas GerthJoachim Löw hätte ein Problem. Nämlich dann, wenn er keine Spieler für die Nationalmannschaft nominieren dürfte, die in der Vergangenheit beim Freeway-Cup in Lübbecke aufgelaufen sind. Dann müsste der Bundestrainer anstelle von Manuel Neuer einen anderen Torhüter nominieren, die Abwehr ohne Holger Badstuber, Mats Hummels, Marcel Schmelzer und Per Mertesacker formieren und in der Kreativabteilung auf Thomas Möller, Julian Draxler, Lukas Podolski und Marco Reus verzichten. Man sollte also genau hinsehen beim Freeway-Cup 2013 am 19. und 20. Januar in der Lübbecker Kreissporthalle, wer sich als nächstes in den Notizblock des Bundestrainers spielen könnte.
Bühne und Sprungbrett für Spieler und Trainer
Jubiläum und veränderter Modus

Jubiläum und veränderter Modus

Rahden - Der Fohlen-Cup feiert ein Jubiläum. Die Fußballhallenkreismeisterschaften der A- und B-Junioren werden seit 1988 ausgetragen und somit nun zum 25. Mal ausgespielt. Höhepunkt des dreitägigen „Budenzaubers“ in der Rahdener Stadtsporthalle ist der Finalspieltag am morgigen Sonntag.
Jubiläum und veränderter Modus
Dielinger die Gejagten

Dielinger die Gejagten

Dielingen - Im vergangenen Jahr hat es endlich geklappt mit dem ersten „Heimsieg“ des TuS Dielingen beim Spielstuben-Cup. Die Gelb-Blauen sind am kommenden Sonntag, 13. Januar, also die Gejagten beim „Budenzauber“ in der Dielinger Sporthalle.
Dielinger die Gejagten

Weher verpassen Zug nach oben

Minden-luebbecke - WEHE · In der Tischtennis-Kreisliga ist der Zug an der Tabellenspitze erst einmal ohne den TuS Wehe abgefahren. Die Weher verloren am Montagabend das Weichen stellende Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SuS Veltheim mit 4:9.
Weher verpassen Zug nach oben
Freude über Platz zwei

Freude über Platz zwei

Minden-luebbecke - KAISERAU/LÜBBECKE · Für die DFB Stützpunktmannschaft des Fußballkreises Lübbecke hätte das neue Jahr kaum besser beginnen können. Die von Stefan Detert betreute U12 Auswahl bestritt das Qualifikationsturnier zur Westfalenmeisterschaft in der Sportschule Kaiserau und schloss in einem 14er Feld mit einem sehr starken zweiten Platz ab, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt.
Freude über Platz zwei
Vorbereitung ohne Gustafsson

Vorbereitung ohne Gustafsson

Lübbecke - Für die Spieler des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke endet in dieser Woche der Winterurlaub. Am morgigen Donnerstag startet Trainer Gennadij Chalepo mit seinen Akteuren in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte in der Handball-Bundesliga. Dabei muss Chalepo zunächst auf drei Profis aus dem Kader der Rot-Schwarzen verzichten.
Vorbereitung ohne Gustafsson
Mehr als nur Fußball

Mehr als nur Fußball

Lübbecke - Freeway-Cup – das ist mehr als Fußball ! Auch im Vorfeld der 14. Auflage der inoffiziellen Deutschen Hallenfußballmeisterschaft für U16- Mannschaften am 19. und 20. Januar in der Lübbecker Kreissporthalle haben die Organisatoren um Heinz-Dieter Holsing vieles in Bewegung gesetzt, um den Zuschauern mehr als „nur“ den Kick zu geben. Beim Freeway-Cup geht es rund, auf und neben der Spielfläche.
Mehr als nur Fußball
Eingeschlagenen Weg fortsetzen

Eingeschlagenen Weg fortsetzen

Oppenwehe - Ob der 48 Jahre alte Vedat Seyhan auch noch in der kommenden Saison als Spieler des FC Oppenwehe aufläuft, bleibt abzuwarten, auf jeden Fall aber bleibt er dem heimischen Fußball-B-Ligisten als Trainer erhalten. „Die Jungs ziehen wirklich sehr gut mit. Das ist für mich auch die Voraussetzung meiner Arbeit“, betont Seyhan, der sich seit 2011 beim FCO engagiert und den Oppenwehern nun seine Zusage für eine weitere Saison gab.
Eingeschlagenen Weg fortsetzen
Kein Zuckerschlecken, aber eine Familie für sich

Kein Zuckerschlecken, aber eine Familie für sich

Stemwede - Von Andreas GerthSie sind fast so schwer zu finden wie die berühmte Stecknadel im Heuhaufen: Hallenfußballturniere für Frauenmannschaften. „Wenn man an einem Turnier teilnehmen will, muss man weite Fahrten in Kauf nehmen. Umso mehr freuen wir uns über dieses Turnier vor der eigenen Haustür“, sagt Nico Semmler, der zusammen mit Eike Henke das neue Frauenteam des TuS Stemwede trainiert und am Samstag mit seiner Mannschaft beim Turnier des FC Oppenwehe in der Wehdemer Sporthalle zu Gast war.
Kein Zuckerschlecken, aber eine Familie für sich

B-Junioren sorgen für das „Sahnestück“

Minden-luebbecke - ESPELKAMP · Im Endspiel ließen es die B-Junioren des FC Preußen Espelkamp noch einmal richtig krachen. Das Team von Trainer Alexander Lang gewann am Sonntag das Finale gegen den SV Jerxen-Orbke mit 9:2 und sorgte damit zum Abschluss des dreitägigen „Budenzaubers“ in der Espelkamper Rundturnhalle für den zweiten Heimerfolg der Gastgeber.
B-Junioren sorgen für das „Sahnestück“
C-Junioren gelingt die Überraschung

C-Junioren gelingt die Überraschung

Espelkamp - Die C-Junioren des FC Preußen Espelkamp haben am Wochenende bei den Neujahrsturnieren der Jugendfußballer in der Espelkamper Rundturnhalle für einen Heimerfolg der Gastgeber und die größte Überraschung des dreitägigen „Budenzaubers“ gesorgt.
C-Junioren gelingt die Überraschung