Siegerehrung mit Rahmenprogramm für junge Leichtathleten / TuSpo Rahden stellt elf platzierte Nachwuchstalente

Anerkennung für gezeigte Leistungen

+
Durften in Minden auf die Bühne und wurden geehrt: Marcel Wiegmann (v.l.), Melvin Kummer, Johanna Krüger, Lijan Hagemeier, Nia Wehmeyer, Yanna Engeln, Caitlin Hohmeier, Clarissa Halwe, Celina Käding und Juliane Schreier. ·

Minden-luebbecke - MINDEN/RAHDEN · Ehrungsabend mit Rahmenprogramm: Die Siegerehrung der jungen Leichtathleten des Kreises Minden-Lübbecke für ihre Leistungen im Mehrkampf-Cup 2013 war nicht nur wegen des gemeinsamen Pizzaessens zum Abschluss eine runde Sache. In der Aula des Mindener Besselgymnasium konnten sich auch die Nachwuchstalente des TuSpo Rahden über Auszeichnungen freuen.

Nach 2011 und 2012 wurde der Mehrkampf-Cup für die Leichtathletik-Schülerinnen und Schüler des Kreises Minden-Lübbecke in 2013 zum dritten Mal durchgeführt. Hierbei müssen die jungen Athleten der Altersklassen unter 14 Jahre an mindestens zwei der drei ausgewählten Wettkämpfe teilnehmen. Im letzten Jahr waren das die Bahneröffnung in Nammen, der Schüler-Mehrkampftag und das Schülersportfest des TuS Eintracht Minden. Der TuSpo Rahden brachte unter der Regie von Abteilungsleiter Günter Seidel von den Altkreis-Vereinen die meisten Nachwuchstalente in die Wertung und durfte sich durch Yanna Engeln im Dreikampf der W8-Schülerinnen über einen ersten Platz freuen.

Auch im Jahr 2014 werde es wieder einen Mehrkampf-Cup geben. Hierfür wurden bei der Siegerehrung auch schon die Termine bekannt gegeben. Die erste Veranstaltung ist am 10. Mai in Nammen. Es folgen am 7. Juni in Minden und am 6. September erneut in Nammen zwei weitere Startmöglichkeiten.

Im letzten Jahr nahmen 72 Schülerinnen und Schüler aus dem Mühlenkreis Minden-Lübbecke teil. Hiervon kamen aus den angeschlossenen Vereinen der LG Kreis Lübbecke 18 Sportlerinnen und Sportler. Sie durften nun – quasi als Belohnung für ihre Leistungen – in der Aula des Mindener Besselgymnasium an der Siegerehrung mit Rahmenprogramm teilnehmen.

Durch den Abend führte Gesine Schmidt vom OTSV Pr. Oldendorf, die im Kreisvorstand der Leichtathleten tätig ist. Dem Vorsitzenden des FLVW-Kreises Lübbecke, Karl-Heinz Eikenhorst, wurde die Aufgabe zuteil, die Siegerehrung der Schüler für die Altersklassen 12 und 13 durchzuführen.

Allein elf der geehrten Altkreis-Sportler kommen aus Reihen des TuSpo Rahden. Angeführt von Yanna Engeln, die im Dreikampf der W8-Schülerinnen an Position eins geführt wird. Vier zweite Plätze gab es für die Rahdener durch Nia Wehmeyer (W9), Johanna Krüger (W10), Caitlin Hohmeier (W11) und Jan-Niklas Koehler (M9). Auf dem Bronzerang landeten Juliane Schreier (W8) und Lijan Hagemeier (W11). Lea Niedermowe (W12), Marcel Wiegmann (M13, beide als Viertplatzierte), Flora Neitz (W8) und Melvin Kummer (M10, beide Fünfter) wurden ebenfalls geehrt.

Von der LG Kreis Lübbecke platzierten sich außerdem Ben Käding (6. M8), Ole Kalburg (2. M8), Clarissa Halwe (6. W9), Celina Käding (4. W10), Dominik Halwe (4. M11), Johanna Brune (3. W12, alle ATSV Espelkamp), Mia Klosek (5. W8) und Hanna Schirrmacher (3. W9, beide Isenstedter SC). Für die ersten drei Platzierten jeder Altersklasse gab es neben der Urkunde noch einen Pokal. · th/ag

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Kommentare