Altliga: Viertelfinals ausgespielt / Ü50-Titelverteidiger TuS Stemwede raus

Varler Ü32 im Halbfinale

+
Einen Schritt schneller: Union Varl gewann das Ü32-Viertelfinale gegen den TuS Tengern mit 1:0.

Rahden - Von Wilfried Rüter. Spätestens jetzt ist das Träumen vom Finale erlaubt: Die Altliga-Fußballer biegen in ihrer Saison auf die Zielgerade ein. Am Sonnabend spielten sie in Rahden den zweiten Teil ihrer Viertelfinals aus. Mit der Ü50 des TuS Stemwede schied ein weiterer Titelverteidiger aus. Die Halbfinals werden am kommenden Sonnabend, 12. März, in Pr. Oldendorf ausgespielt.

Viertelfinale Ü32:

Union Varl – TuS Tengern 1:0 (0:0):

Ein bis zum Schluss spannendes und umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten. Den entscheidenden Treffer zum umjubelten Varler Halbfinaleinzug setzte Kai Schlüter in der 21. Minute.

TuS Gehlenbeck – SSV Pr. Ströhen 1:0 (0:0):

Auch hier war es eine enge Partie mit Chancen hüben wie drüben. Am Ende hatten die Südkreisler durch das goldene Tor von Christian Aldegeerds (23.) knapp und etwas glücklich die Nase vorn.

SC Isenstedt – VfB Fabbenstedt 0:3 (0:1):

Die bisher so starken Isenstedter mussten der Erfahrung und Cleverness des VfB Tribut zollen. Franz Stauder (10.), Daniel Vogt (21.) und Gerald Grabenkamp (26.) lassen den Vizekreismeister vom erneuten Finaleinzug träumen.

Viertelfinale Ü40:

TuS Tengern – TuSpo Rahden 2:1 (1:0):

Tengern war spielerisch überlegen und bezog den Torwart als fünften Mann ins Spiel ein. Matthias Bode schnürte für die Kleeblätter einen Doppelpack zur 2:0-Führung (5. und 18. Minute). Die kampfstarkenAuestädter steckten nie auf, es reichte aber nur noch zum späten Anschlusstreffer durch Sven Jorzik (25.).

SV Hüllhorst/Oberbauerschaft – TuRa Espelkamp 2:6 (1:3):

TuRa spielte gewohnt stark und offensiv auf. Folgerichtig landeten die Grün-Weißen einen ungefährdeten Sieg durch die Tore von Walter Albeck (drei), Ralf Hohmeier, Viktor Wiens und Maik Lahrmann. Für den SVHO konnten Dirk Wegener und Andre Kottmann etwas abschwächen.

TuS Gehlenbeck – FC Oppenwehe 3:0 (1:0):

Ein klarer und völlig verdienter Sieg für Gehlenbeck. Zwei Tore von Christoph Lömker sowie einmal Jens Gerdom ließen die Südkreisler jubeln.

Viertelfinale Ü45:

HSC Alswede – TuS Gehlenbeck 2:0 (1:0):

Ein gutes Spiel beider Mannschaften mit zahlreichen Tormöglichkeiten. Kay Fuchs und Wolfgang Gehrlicher nutzten zwei davon für den HSC und schossen ihr Team ins Halbfinale.

SV Schnathorst – FC Oppenwehe 3:0 (1:0):

Die starken und cleveren Südkreisler ließen den FCO nicht ins Spiel kommen und fuhren einen sicheren Sieg nach Hause. Michael Struck traf zum 1:0 in der 13. Minute. Ein Doppelschlag von Dirk Fiebich (25. und 28.) brachte die endgültige Entscheidung.

Viertelfinale Ü50:

TuSpo Rahden – TuS Stemwede 3:1 (1:0):

Der Titelverteidiger tat zwar mehr für das Spiel, konnte sich aber kaum durchsetzen. Stattdessen die Führung für Rahden durch zwei stramme Fernschüsse von Michael Schiwek (3.) und Michael Leistner (19.) sowie das 3:0 durch Heinz-Hermann Kolkhorst (25.). Karl-Heinrich Hegerfeld vergab per Strafstoß die Chance zum 1:1 für Stemwede. Nach dem 1:3 durch Wilfried Rüter (28.) hätte der TuS das Spiel sogar noch drehen können, vergab aber in den Schlussminuten drei hochkarätige Chancen.

Eintracht Tonnenheide – BSC Blasheim 2:0 (1:0)

Ein ausgeglichenes Spiel, in dem Tonnenheide durch Wolfgang Wischmeyer in Front ging (7.). Nach der Pause ein offener Schlagabtausch mit viel Druck des BSC und einem Blasheimer Keeper, der sich vorne mit einschaltete. Das nutzte Tonnenheides Ralf Dieker, der nach Ballgewinn den Ball ins verwaiste BSC-Tor bugsierte (29.) und die Nordkreisler über den Halbfinal-Einzug jubeln ließ.

Die Halbfinals im Überblick

Ü32:

TuS Gehlenbeck – SVE Börninghausen

Union Varl – VfB Fabbenstedt

Ü32 II:

TuS Dielingen II – HSC Alswede II

TuS Stemwede II – FC Lübbecke III

Ü40:

TuS Tengern – TuS Gehlenbeck

TuS Levern – TuRa Espelkamp

Ü45:

BSC Blasheim – HSC Alswede

SVE Börninghausen – SV Schnathorst

Ü50:

TuS Levern – VfB Fabbenstedt

TuS E. Tonnenheide – TuSpo Rahden

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Kommentare