Altliga-Fußballer spielen erste Hälfte ihrer Viertelfinals aus

Vorjahressieger Dielingen II im Halbfinale

+
Ü50: Holzhausens Arno Westphal (l.) kam nicht an Fabbenstedts Torhüter Dietrich Janzen vorbei. Fabbenstedt gewann 3:0.

Dielingen - Von Wilfried Rüter. Die Altliga-Fußballer haben am Sonnabend in Dielingen die erste Hälfte ihrer Viertelfinals ausgespielt. Den Sprung ins Halbfinale schafften unter anderem die Vorjahressieger TuS Dielingen II (Ü32 II) und BSC Blasheim (Ü45). Kommenden Sonntag werden in Rahden die letzten Halbfinalisten ermittelt.

Viertelfinals Ü32:

FC Lübbecke – SV Börninghausen 1:2 (0:1):

Die bisher so starken Lübbecker kamen mit den diszipliniert spielenden Eggetalern nicht zurecht. Mit dem Pausenpfiff erzielte Torsten Bunde das 1:0 für den SVEB. Mustafa Halili stellte mit dem Ausgleich in der 18. Minute alles wieder auf Anfang. Als sich alle Akteure bereits auf das Siebenmeterschießen eingestellt hatten, fiel der umjubelte Siegtreffer doch noch. In der 30. Minute wurde ein Freistoß von Daniel Nenneker ins FC-Tor abgefälscht.

Viertelfinals Ü32 II:

FC Lübbecke II – TuS Stemwede II 1:2 (0:2):

Stemwede war das bessere Team und ging folgerichtig durch Christian Brinkmeier (3.) und Henrik Rosengarten (10.) mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach dem späten Anschlusstreffer durch Sorin Berghian (28.) wurde es in den Schlussminuten nochmal kurzzeitig spannend.

FC Lübbecke III – SV Börninghausen II 3:0 (1:0):

Starke Lübbecker drückten dem Spiel ihren Stempel auf und siegten verdient. Murat Ersönmez, Zenan Pasieka und Tobias Behring machte den Einzug ins Halbfinale klar.

VfL Frotheim II – HSC Alswede II 0:3 (0:0):

Frotheim stand lange sicher in der Defensive und hielt das 0:0 bis zur Pause. Erst der Führungstreffer von Hadi Haschemi kippte das Spiel. Ulrich Haseloh und Mario Schmidt erhöhten auf 3:0.

TuS Dielingen II – Union Varl II 3:2 (2:1):

Ein spannendes Spiel mit leicht überlegenen Dielingern. Varl blieb stets gefährlich und ging durch Marco Tielbürger in Front. Zwei Treffer von Olaf Hille sowie einmal Ralf Knoll brachten den Blau-Gelben den Sieg. Frank Möller hatte für Varl noch den Ausgleich zum 2:2 erzielt.

Viertelfinals Ü45:

BSC Blasheim – VfB Fabbenstedt 6:2 (3:0):

Eine klare Angelegenheit für überlegene Blasheimer. Dietmar Borchard, Stefan Kleinschmidt und Marcus Rettig schnürten jeweils einen Doppelpack. Axel Römer und Bernd Lusmöller konnten für den VfB etwas abschwächen.

SV Börninghausen – OTSV Pr. Oldendorf 8:0 (4:0):

Keine Chance für den OTSV gegen die Angriffsmaschinerie der Eggetaler. Olaf Feist, Michael Schlüter und Ralf Kölling trafen jeweils zweimal, einmal waren Thomas Arndt und Thomas Henke erfolgreich.

Viertelfinals Ü50:

VfB Fabbenstedt – SuS Holzhausen 3:0 (1:0):

Ein verdienter Sieg für den starken VfB. Gegen keinesfalls schwache Holzhauser schossen Günter Katenbrink (zwei Tore) und Dietrich Wöstehoff den Vizemeister einen Schritt weiter auf den Weg zum Titel.

TuS Levern – TuS Dielingen 2:0 (1:0):

Eine enge Partie der Stemweder Nachbarn, in der Rainer Kling Levern durch einen fulminanten Fernschuss auf die Siegerstraße brachte (15.). Bernd Hodde machte in der 18. Minute den Sack für die Blau-Weißen zu.

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Kommentare