„27. Casino-Merkur-Spielothek-Cup“ vorgestellt/Zwei Tage, sechs Teams

Launiges Warm-Up vor heißen Duellen

+
Spaß bei der Vorstellung des Heimturniers: Trainer Dirk Beuchler (l.) mit Linksaußen Tim Remer, dem dienstältesten Spieler des TuS N-Lübbecke.

Espelkamp - Von Andreas Gerth. Paul Gauselmann legte seine Anzugjacke ab und blickte neidisch zu Dirk Beuchler und Tim Remer. „Bei diesem Wetter wäre ich auch lieber kurzärmelig hier.“ Heiß hergehen soll es auch am 8. und 9. August, wenn der von der Gauselmann-Gruppe initiierte und von den beiden benachbarten Bundesligisten TuS N-Lübbecke und GWD Minden in Koproduktion durchgeführte „Casino-Merkur-Spielothek-Cup“ in seine 27. Auflage geht und Spitzenhandball nach Ostwestfalen bringt.

Jetzt bei der Vorstellung des renommierten Vorbereitungsturniers, einem launigen Warm-Up, meldete Paul Gauselmann schon einmal an, dass er urlaubsbedingt passen muss, wenn am Freitag, 8. August, in Minden (Gruppenspiele) und am 9. August in der Merkur-Arena in Lübbecke (Endrunde) RK Croatia Zagreb (Kroatien), IFK Skövde (Schweden), TV Emsdetten, Eintracht Hildesheim, TuS N-Lübbecke und GWD Minden um den Turniersieg spielen. Er werde sich aber auf dem Laufenden halten und erwarte diesbezüglich eine SMS von Geschäftsführer Uwe Kölling. „Da steht dann auch drin, ob sich unser Trainer aufgeregt hat oder nicht“, scherzt Gauselmann.

Mit SMS auf dem

Laufenden halten

Im vergangenen Jahr hätte Dirk Beuchler Grund gehabt, unzufrieden zu sein, denn seine Mannschaft verlor zweimal, ehe man mit dem Sieg im Spiel um Platz fünf gegen GWD Ehrenrettung betrieb. „Wir werden versuchen, um den Turniersieg mitzuspielen“, kündigt der TuS-Trainer diesmal an.

Seine Mannschaft trifft in der Gruppe B auf TV Emsdetten („sie werden in der zweiten Liga oben mitspielen“) und IFK Skövde, „eine international anerkannte Mannschaft.“ Eine gute Rolle traut Beuchler Croatia Zagreb zu, „die einige Nationalspieler dabei haben werden.“ Er selbst möchte den Spielothek-Cup nutzen, um mit seiner Mannschaft „Werbung für uns zu machen und mehr Zuschauer in die Halle zu bekommen.“ Letzteres wünscht sich auch Paul Gauselmann, denn nur „wenn die Hallen voll sind, lohnt es sich für die Sponsoren, sich zu engagieren.“

Einen zusätzlichen Anreiz für den Besuch des 27. Spielothek-Cups könnte Arne Niemeyer liefern. Nach einigen (zuletzt unglücklichen) Jahren im Lübbecker Trikot mit der lachenden Sonne ist der 32-Jährige nach Minden zurückgekehrt und trifft beim Turnier erstmals wieder mit seiner alten Mannschaft zusammen. Für Dirk Beuchler allerdings nur eine Randnotiz: „Der Vertrag wurde aufgelöst. Wir sind zufrieden, GWD ist zufrieden und er ist es auch.“

Das könnte Sie auch interessieren

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

Kommentare