TuS Sulingen gewinnt mit 2:0

Maximilian Meyer erzielt Sahnetor

+
Bot als Innenverteidiger eine gute Leistung: Sulingens Richard Sikut (l.).

Langenhagen - Die Weste bleibt weiß: Fußball-Landesligist TuS Sulingen gewann Sonntag auch seine vierte Meisterschaftspartie, setzte sich beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide mit 2:0 (1:0) durch. „Wir waren richtig gut in den Zweikämpfen, haben verdient gewonnen“, unterstrich Sulingens Co-Trainer Manuel Meyer, der vor allem die kopfballstarken Innenverteidiger Richard Sikut und Atsushi Waki lobte.

Vor 150 Zuschauern suchten die Gastgeber mit langen Bällen immer wieder den großen Stürmer Marcel Kunstmann. Sie hatten auch die erste Chance: Nach einem langen Pass von Rene-Mike Legien zog Felipe-Marcel Böttcher mit dem Ball nach innen, zielte aber aus 16 Metern knapp neben den Kasten (2.). „Da haben wir Glück gehabt“, urteilte „Manu“ Meyer. Danach stand der Tabellenzweite in der Abwehr sicher. Pech hatten die Gäste, als Sebastian Elvers die „Pille“ aus elf Metern an den Pfosten schoss (19.). Besser machte es Maximilian Meyer. Er knöpfte Kunstmann die Kugel ab und jagte den Ball aus 25 Metern zum 1:0 (37.) in den rechten Knick – ein Sahnetor.

Nach dem Wechsel schoss der schnelle Böttcher den Ball am langen Pfosten vorbei (60.). Die Sulinger arbeiteten konzentriert weiter und kamen zu einer weiteren Chance. Zunächst forderten sie nach einem angeblichen Foul an Salam Garaf von Schiedsrichter Björn Behrens einen Elfmeter, doch er sah, dass Maximilian Meyer den Abpraller aufnahm und TSV-Keeper Jan-Hendrik Helms anschoss (69.). In der Endphase stoppte Sebastian Helms Garaf mit einem rüden Foul. Er sah die Rote Karte (80.). Mit dem fälligen 20-Meter-Freistoß fand Christian Hegerfeld in Torwart Helms seinen Meister. Die Entscheidung leitete Pascal Löhmann ein. Er bediente den eingewechselten Ramien Safi, dessen scharfe Hereingabe beförderte Nils Tegtmeyer zum 0:2 (85.) ins eigene Tor. 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

„Herr Löw, bitte übernehmen Sie“: Netzreaktionen zum Augsburg-Spiel

„Herr Löw, bitte übernehmen Sie“: Netzreaktionen zum Augsburg-Spiel

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Meistgelesene Artikel

2:1! Kafemann versetzt dem Favoriten den Knockout

2:1! Kafemann versetzt dem Favoriten den Knockout

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

Martin Golenia gibt gutes Comeback

Martin Golenia gibt gutes Comeback

TuS Sulingen kassiert gegen OSV Hannover Tor zum 1:1 in der Nachspielzeit

TuS Sulingen kassiert gegen OSV Hannover Tor zum 1:1 in der Nachspielzeit

Kommentare