600 Zuschauer bestaunen Werder-Altstars in Schwaförden

Schützenkönig trifft Weltmeister beim 16:1

+
Die Traditionsmannschaft des SV Werder Bremen und das Altherrenteam des TSV Schwaförden spielten für einen guten Zweck gegeneinander.

Schwaförden - Thorsten Hillmann, frischgekürter Schützenkönig im Ort, musste ganz schön rennen. Immerhin hatte der Mittelfeldspieler der Senioren des TSV Schwaförden keinen geringeren Gegenspieler als Günter Hermann, Werder-Legende und Weltmeister von 1990.

Und am Ende gab es im Benefizspiel für das Sonnenkinder-Projekt Namibia zwischen der Altherren-Traditions-Meistermannschaft des TSV Schwaförden und der Traditionself des SV Werder Bremen einen klaren Sieger: Die Ex-Profis gewannen die Partie am Samstagabend vor über 600 Fans mit 16:1 (9:0).

Der vielumjubelte Ehrentreffer der Gastgeber fiel in der letzten Spielminute – es war ein Eigentor von Tom Witte. Schwafördens Keeper Bastian Bokelmann, der das Spiel federführend organisiert hatte, musste bereits in der ersten Halbzeit neun Mal hinter sich greifen. Fabian Burdenski (3), Uwe Harttgen (2), Frank Neubarth (2), Günter Hermann,

und Ersan Dogu trafen für Werder. Nach der Pause legten Frank Ordenewitz (2), Niklas Ordenewitz (2), Hartgen, Norbert Siegmann und Fabian Burdenski nach. „Die können’s noch richtig“, sagte Organisator Bastian Bokelmann. flü

Alte Herren Schwaförden vs. Werder-Legenden

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare