Sieben Neue kommen, zehn Akteure gehen

Der XL-Umbruch des TuS Sulingen

+
Rückkehr perfekt: Offensivmann Chris Brüggemann (l.) verlässt Oberliga-Absteiger VfL Oythe und kehrt nach einjährigem Gastspiel zum TuS Sulingen zurück.

Sulingen - Von Matthias Borchardt. Zehn Abgänge, sieben Neuzugänge: Fußball-Landesligist TuS Sulingen vollzieht unter Trainer-Rückkehrer Walter Brinkmann, der Maarten Schops nach der Serie ablöst, nach der Saison 2018/2019 einen größeren Umbruch. „Wir müssen sehen, dass wir die Neuen schnell integrieren. Vom Typ her passen sie gut zu uns. Sie wissen, wo der Hase lang läuft. Ich bin guter Dinge“, unterstreicht Sulingens Co-Trainer Manuel Meyer.

Vom Landesliga-Absteiger SV BE Steimbke kommen Marcel Wind, Sönke Bremermann und Dennis Pissor. Außerdem kehren Chris Brüggemann (VfL Oythe), Tim Rieckhof (BSV Rehden) und Jona Hardt (BV Essen) zurück. Ferner schließt sich Defensivallrounder Aziz Ayal von den Niedersachsenliga-A-Junioren des JFV Rehden den Sulingern an. Der Youngster steigt nach verheiltem Kreuzbandriss wieder ins Training ein. Aus der Zweiten machen Niklas Klare, Konstantin Meyer, Marius Niemeier und Timo Freye die Vorbereitung mit.

Vom aktuellen Kader bleiben Torwart David Schröder, Marvin Zawodny, Dennis Neumann, Pierre-Maurice Neuse, Sebastian Elvers, Taiki Hirooka, Pascal Löhmann und Marven Rupp. Noch unklar ist, ob Flügelangreifer Ramien Safi und der kopfballstarke Allrounder Atsushi Waki dem künftigen Kader noch angehören. Außerdem suchen die Verantwortlichen noch einen zweiten Torhüter, haben einen Kandidaten genauso an der Angel wie einen weiteren Stürmer.

Verlässt den TuS Sulingen ein zweites Mal: Christian Hegerfeld zieht´s zum SV SW Osterfeine.

Bei den Abgängen ist jetzt noch Christian Hegerfeld dazugekommen. Der 29-jährige Linksfuß folgt Trainer-Einsteiger Mehmet Koc zum Weser-Ems-Bezirksligisten SW Osterfeine. „Heger“ wird spielender Co-Trainer. Die Wechsel von Richard Sikut (FC Verden 04), Jan-Christoph Thom (SC Rot-Weiß Maaslingen), Tim Becker, Sören Sandmann und Kevin Reinking (alle zum TSV Wetschen) standen schon länger fest. Salam Garaf und Maximilian Meyer laufen künftig für den Kreisligisten TV Neuenkirchen auf (siehe Text rechts). Nach diversen Verletzungen sagt Mittelfeldakteur Danny Arend dem Fußball vermutlich ade.

Ralf Knake, Fußball-Abteilungsleiter beim TuS Sulingen, blickt der Serie 2019/2020 trotz der vielen Veränderungen im Sulinger Aufgebot zuversichtlich entgegen: „Es soll vernünftig weiterlaufen. Die Qualität im Kader ist da, vor allem Tim Rieckhof tut uns gut. Es bleibt aber abzuwarten, wie schnell sich die neue Truppe zusammenfindet.“ Er verspricht sich nach dem Abgang des langjährigen Torjägers Mehmet Koc von Stürmer Chris Brüggemann einiges: „Für Chris ist das bei uns eine Chance, sich durchzusetzen.“ Der Youngster verfolgte am Sonntag den 3:1-Erfolg seiner künftigen Mannschaft über Meisterschaftsanwärter SC Hemmingen-Westerfeld.

Der 21-jährige Angreifer hatte den TuS Sulingen nach dem Oberliga-Abstieg (sechs Tore erzielt) verlassen und sein Glück beim Oberliga-Aufsteiger VfL Oythe versucht. Hier kam er auf 808 Einsatzminuten, traf zweimal für den Absteiger, wurde allerdings nicht so richtig glücklich beim Tabellenvorletzten. „Ich kehre zu meinem Heimatverein zurück und freue mich auf die neue Saison. Wir haben eine junge Truppe“, sagte der in Barnstorf wohnende Brüggemann am Rande der Partie gegen den SC Hemmingen-Westerfeld.

Sulingens Co-Trainer „Manu“ Meyer legt schon einmal die Marschroute für die kommende Serie fest: „Wir wollen oben mitspielen und hoffen auf eine erfolgreiche Saison.“ Der 36-Jährige wünscht sich, dass die Sulestädter diesmal von Verletzungen verschont bleiben. Personalsorgen haben sie in der noch zwei Partien dauernden aktuellen Spielzeit eine bessere Platzierung (derzeit Rang sieben) gekostet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Meistgelesene Artikel

Hammer: Seckenhausen holt Knipser Bi-Ria

Hammer: Seckenhausen holt Knipser Bi-Ria

Sulinger Handballer nach Hannover versetzt

Sulinger Handballer nach Hannover versetzt

Kreisliga-Meister Wagenfeld und FC Sulingen II am Samstag im Kreispokal-Endspiel

Kreisliga-Meister Wagenfeld und FC Sulingen II am Samstag im Kreispokal-Endspiel

Twistringens „Super-Geschichte“

Twistringens „Super-Geschichte“

Kommentare