TuS gewinnt mit 3:2 beim BSV Rehden II / Wnuck: „Das ist schon bitter“

Wulferding Sulingens Held in einem intensiven Spiel

Kreis-Diepholz - REHDEN · Rasse, Klasse, Spannung, fünf Tore – und am Ende durfte wieder einmal der TuS Sulingen jubeln. In einem tollen Spiel gewann der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga gestern Abend beim BSV Rehden II knapp mit 3:2 (2:2) und feierte damit den 14. Saisonsieg im 14. Spiel.

„So eine überaus intensive Partie habe ich in der Bezirksliga noch nie erlebt“, meinte Rehdens Trainer Björn Wnuck: „Es ging rauf und runter. Das hatte unheimlich viel Qualität. Schade, dass wir uns nicht belohnt haben.“

Auch Sulingens Trainer Walter Brinkmann musste nach dem Abpfiff erstmal tief durchatmen. „Es war über 90 Minuten eine hochdramatische Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Das war ganz, ganz hohes Niveau. Rehden war der bisher schwerste Gegner. Sie haben uns alles abverlangt, und wir sind froh, am Ende als der etwas glückliche Sieger vom Platz zu gehen.“

In einem packenden Kreisduell, das von Kampf, Leidenschaft und vielen spielerischen Höhepunkten geprägt war, ging die BSV-Reserve bereits in der siebten Minute mit 1:0 in Führung. Nach einem langen Ball von Florian Stütz in den Strafraum nutzte Vadims Logins eine kurze Unordnung in der Sulinger Abwehr eiskalt aus. Doch die Antwort des Tabellenführers ließ nicht lange auf sich warten. Bereits zehn Minuten später hieß es schon 1:1, nachdem sich Malte Wulferding aus 16 Metern ein Herz fasste und den Ball in die Maschen jagte.

Auch in der Folgezeit hatte die Partie, die rund 300 Zuschauer in den Rehdener Waldsportstätten verfolgten, ein hohes Niveau. Zunächst verzog Rehdens Mark Roshop knapp (23.), dann setzte Willian Costa einen Freistoß haarscharf neben das Sulinger Tor (26.). Kurz darauf wurden die Rehdener Angriffsbemühungen dann doch belohnt, als Wojciech Krauze allein vor Tim Bösche auftauchte und dem Sulinger Keeper keine Chance ließ – 2:1 (27.).

Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. In der 30. Minute hatte Thorolf „Toto“ Meyer die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Rehdens Keeper Tim Becker (30.). Fast im Gegenzug fand Krauze seinen Meister in TuS-Keeper Bösche (32.). Sulingen drängte nun auf den Ausgleich – und wurde dafür belohnt. Und wie! Mit einem 30-Meter-Hammer-Freistoß flach ins lange Eck erzielte ausgerechnet der Ex-Rehdener Manuel Meyer an seiner alten Wirkungsstätte kurz vor dem Pausenpfiff das verdiente 2:2 (44.).

Unmittelbar nach dem Wechsel hatten die Rehdener die große Chance zum 3:2, doch Krauze schoss die Kugel völlig freistehend vor Bösche über das Tor (55.). Auf der anderen Seite traf Mehmet Koc, der zweite Ex-Rehdener, nur die Latte (60.). Nach Zuspiel von „Toto“ Meyer ließ sich schließlich erneut Wulferding die Chance nicht nehmen und erzielte in der 64. Minute das 3:2 für den Spitzenreiter. „Danach hatten wir Sulingen lange Zeit nichts mehr entgegenzusetzen“, sagte BSV-Trainer Wnuck, „wir haben uns dann auch zu viele Ballverluste geleistet.“

Was dem TuS Sulingen noch zwei dicke Konterchancen ermöglichte, die Mehmet Koc (75.) und Thorolf Meyer (87.) aber nicht in Tore ummünzten. „Da hätte Sulingen den Sack zumachen können. Für uns ist es schade, dass wir das Spiel noch verloren haben. Die Jungs haben alles gegeben und hätten sich heute gegen Sulingen einen Punkt verdient gehabt. Vor allem, wenn du zweimal geführt hast“, seufzte Wnuck. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven
Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln
Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner

Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner

Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner
Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport

Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport

Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport

Kommentare