HSG Barnstorf/Diepholz siegt zum Auftakt

Witte dreht in Hälfte zwei auf

+
Barnstorfs Carla Klostermann (r.) warf in dieser Szene über den Block auf das Tor. Grüppenbührens Spielerin Wiebke Möller riss nur halbherzig die Arme hoch. Die HSG Barnstorf/Diepholz gewann am Sonntag ihr erstes Landesliga-Spiel mit 21:17.

Barnstorf - Gelungener erster Auftritt in der neuen Klasse: Mit einem 21:17 (11:10)-Heimsieg starteten die Handball-Landesliga-Frauen der HSG Barnstorf/Diepholz unter Neutrainer Mario Mohrland am Sonntag vor 60 Zuschauern in Barnstorfer Vereinssporthalle gut gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in die Spielzeit 2018/2019.

„Das war ein absoluter Mannschaftssieg und hat Spaß gemacht“, urteilte ein zufriedener Mohrland. Doch schon vor Spielbeginn musste die Heimmannschaft einen Schock verkraften: Laura Scheper verletzte sich beim Warmlaufen fünf Minuten vor Spielbeginn so stark, dass sie mit Verdacht auf Bänderriss im Knie ins Krankenhaus gebracht wurde. Zudem musste der Neuling auf Denise Bahr verzichten, die in der vergangenen Woche die Diagnose Kreuzbandriss im Knie bekam. Sie wird am kommenden Montag operiert.

„Für diese ganzen Schreckensnachrichten haben wir erstaunlich gut ins Spiel gefunden und in der ersten Halbzeit eine tolle kämpferische Mannschaftsleistung gezeigt“, sagte Mohrland. Seine Mannschaft ging mit einem knappen 11:10-Vorsprung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte drehte Neuzugang Karla Witte auf und sorgte mit ihrem siebten Tor zum 20:16 (56.) für die Vorentscheidung.

„Auch unsere Abwehr stand super, und Alena Meyer und Steffi Suckau machten einen guten Job“, lobte der HSG-Trainer seine Spielerinnen, die in wichtigen Phasen Torjägerin Witte entlasteten.

Insgesamt zeigte die HSG Barnstorf/Diepholz eine kämpferische Teamleistung gegen den Langzeit-Landesligist die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Mohrland war trotz der Hiobsbotschaften mit der Vorstellung seiner jungen Mannschaft mehr als zufrieden. - mf

Das könnte Sie auch interessieren

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Meistgelesene Artikel

Fußball-Landesligist TV Stuhr beweist Moral

Fußball-Landesligist TV Stuhr beweist Moral

Interview mit Torben Budelmann: „Kommen sicherlich zusammen“

Interview mit Torben Budelmann: „Kommen sicherlich zusammen“

Vor 20 Jahren: Der Barrier Erik Trümpler trifft in der Schweiz auf den jungen Federer 

Vor 20 Jahren: Der Barrier Erik Trümpler trifft in der Schweiz auf den jungen Federer 

Brinkums 5:3 nichts für Herzkranke

Brinkums 5:3 nichts für Herzkranke

Kommentare