14-Jährige gewinnt DM-Titel im Rhönradturnen / Kirchweyher Mädchen in guter Form

Witt krönt Topleistung mit DM-Gold

Führte in dieser Szene ihre Geradeübung im Rhönradturnen vor: Carolin Witt von der SV Kirchweyhe. Die 14-Jährige präsentierte sich in Essen in Topform und holte sich den DM-Titel.

Kirchweyhe - Die SV Kirchweyhe bleibt im Rhönradturnen eine Klasse für sich: Dank glänzender Leistungen bei den Norddeutschen Jugend-Meisterschaften in Leverkusen schafften gleich vier Kirchweyherinnen den Sprung zur Deutschen Meisterschaft in Essen, wo Carolin Witt dann richtig abräumte. In der Altersklasse 13/14 präsentierte sich die 14-Jährige in absoluter Topform und schnappte sich vor der Leverkuserin Swantje Zarges den DM-Titel. Ein Riesenerfolg.

Entsprechend groß war die Freude bei Trainerin Isabell Ewald: „Das war nahe am Optimum.“ Lässt sich so sagen, da die SVK bereits bei der Norddeutschen Meisterschaft mit zwei Vizemeister-Titeln glänzte. Witt erkämpfte hier genau wie Lorena Hieke (AK 15/16) Silber. Auch die übrigen beiden Kirchweyher Teilnehmerinnen enttäuschten keineswegs: Stella Engler (AK 15/16) löste als Zehnte das Ticket zur DM, und „Küken“ Valentina Unger durfte sich neben der Qualifikation zur DM sogar über einen ausgezeichneten fünften Rang freuen.

„Eine tolle Quote. Die Mädels konnten sich erstmals zusammen für eine DM qualifizieren. Wir lagen uns alle in den Armen“, strahlte Ewald.

Und es kam sogar noch besser: Schon die Platzierungen von Hieke als Neunte (trotz einer schmerzhaften Steißbein-Blessur), Engler, die bei ihrer ersten DM-Teilnahme immerhin auf Rang 17 landete, und Unger (schrammte als Vierte nur hauchdünn an einer Medaille vorbei) konnten sich sehen lassen – doch den Vogel schoss eindeutig Witt ab. Ohne Schwächen turnte sich der Youngster durch die Disziplinen Spirale, Sprung sowie zum Abschluss Gerade und verwies mit 0.7 Punkten Vorsprung Zarges auf Platz zwei. „Carolin hat wirklich äußerst souverän geturnt. Wir waren natürlich alle überglücklich über die Goldmedaille. Es sind sogar Freudentränen geflossen“, schmunzelte Ewald. - drö

Das könnte Sie auch interessieren

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf will in Bezirksliga für Offensiv-Spektakel sorgen

TuS Kirchdorf will in Bezirksliga für Offensiv-Spektakel sorgen

Bassum enttäuscht im Endspiel um den „Sündermann-Cup“

Bassum enttäuscht im Endspiel um den „Sündermann-Cup“

Kreisläufer Gervé zieht´s zum TvdH Oldenburg

Kreisläufer Gervé zieht´s zum TvdH Oldenburg

TuS Sulingen II gewinnt nach Endspurt mit 2:0

TuS Sulingen II gewinnt nach Endspurt mit 2:0

Kommentare