In Wilhelmshaven jeweils Landesmeister mit dem Speer / Jasmina Bier holt Bronze im Diskuswurf / Zwei Medaillen für Mailin Schäfer

Paul Kurka und Nils Rudow schocken ihre Konkurrenten

+
Der Zuspruch von Trainer Rolf Wortmann half offenbar, denn Tim Bjarne Oelke lief über 300 Meter Bestzeit.

Brinkum/Asendorf - Trainerin und Athlet waren schon fast soweit zu resignieren. Doch jetzt ist er endlich da, der große Wurf von Nils Rudow. Bei den Landesmeisterschaften der U20 und U16-Jugend in Wilhelmshaven holte sich der 17-jährige Speerwerfer vom FTSV Jahn Brinkum mit persönlichem Rekord von 55,72 Metern den Titel in der älteren U20-Konkurrenz. In der M15 war Paul Kurka (TSV Asendorf) mit seinem Siegeswurf von 53,40 Metern der Konkurrenz weit voraus.

Die von Ute Schröder trainierten Brinkumer und Asendorfer Athleten hatten ihre Hausaufgaben gemacht. Während des Ausfalls der Trainerin in den vergangenen Wochen wurde selbständig nach Plan weiter trainiert. Bei den Titelkämpfen in Wilhelmshaven übernahm Klaus Lange zusätzlich Betreueraufgaben.

Für Nils Rudow ging im Speerwurfwettbewerb der U20 eine lange Durststrecke zu Ende. Wochenlang hatte der 17-Jährige Mühe gehabt, mit dem 700- Gramm-Speer der U18 die 50-Meter-Marke zu knacken. In Bremen waren ihm als LM-Dritter vor zwei Wochen dann 51,59 Meter gelungen. Wer hätte ihn damit schon als neuen U20-Meister auf der Rechnung haben können? „Ganz offensichtlich kommt Nils mit dem 800-Gramm-Speer besser klar. Die Konkurrenz war ganz offensichtlich geschockt“, stellte Schröder zufrieden fest. Rudow gelang noch ein zweiter Wurf über 55 Meter. Der vermeintliche Favorit Sebastian Rebischke (Garbsener SC) landete nur auf Rang vier.

Auch Vereinskamerad Nicolas Walter durfte in Wilhelmshaven mit seinen Leistungen zufrieden sein, auch wenn die Platzierung etwas unglücklich war. Im Weitsprung wurde der 18-Jährige mit Bestleistung von 6,59 Metern Vierter. Über 100 Meter verpasste er mit 11,57 Sekunden den Endlauf der besten Sechs denkbar knapp.

Den Sprung aufs Treppchen schaffte Teamgefährtin Jasmina Bier als Dritte im Diskuswurf der U20 mit 35,17 Metern. Hinzu kam für die 17-Jährige mit der Kugel mit Bestweite von 10,47 Metern Platz vier.

Im Speerwurf der M15 schockte Paul Kurka die Konkurrenten gleich mit seinem ersten und weitesten Wurf von 53,40 Metern. Danach ließ der Asendorfer noch zwei weitere Würfe über 51 Meter folgen, dennoch war die Luft etwas raus, zumal der Zweitplatzierte über acht Meter zurücklag. Obwohl Kurka zum wiederholten Mal DM-Quali warf, hat der 15-Jährige den DM-Start wegen der geforderten und noch fehlenden Zweit-Quali aus einem anderen Disziplinblock noch nicht sicher. Seinen erfolgreichen LM-Auftritt rundete Kurka mit Platz zwei im Kugelstoß (13,02 m) und Platz vier mit dem Diskus (39,97 m) ab. Mit der Kugel wurde Vereinskamerad Max Schwanebeck mit 11,38 Metern Fünfter.

Auch Wiebke Till muss noch um ihren DM-Start bangen. Diesmal kam sie in der W 15 über 300 Meter (43,25 sec) und über 300 Meter Hürden (49,30 sec) jeweils auf Rang sechs.

Eine neue Bestzeit über 300 Meter stellte Tim Bjarne Oelke (TuS Sulingen) auf. In 38,08 Sekunden gewann der 15-Jährige seinen Zeitlauf und wurde damit in der Endabrechnung Vierter.

Auch Carolin Bothe (LC Hansa Stuhr) konnte sich als Zehnte über 800 Meter der U20 in 2:27,60 Minuten über eine neue Bestzeit freuen. In der M14 erreichte Dario Günnemann (Asendorf) bei seinem LM-Debüt im Speerwurf mit 33,69 Metern Rang zehn.

Am Start war natürlich auch die Kirchdorferin Mailin Schäfer (VfL Löningen). Und sie holte sich zwei Medaillen in der U20. Bei starkem Gegenwind reichten über 100 Meter 12,81 Sekunden zu Silber. Über 200 Meter sprang nach 25,79 Sekunden Bronze heraus. Mit der 4x400-Meter-Staffel ist Schäfer nun am Wochenende bei der DM in Ulm dabei.

el

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare