Landesligist gewinnt mit nur fünf fitten Akteuren bei SG Ofenerdiek/Ofen 3:0 / Ehrt verletzt sich

Weyhes Volleyballer liefern Glanzleistung ab

Weyhe - So spielt ein Aufstiegsaspirant: Im Gipfeltreffen beim bis dato Landesliga-Zweiten SG Ofenerdiek/Ofen lieferten die Volleyballer des SC Weyhe eine absolute Glanzleistung ab, triumphierten mit 3:0 (25:18, 26:24, 25:19) und liegen mittlerweile nach Punkten gleichauf mit dem Tabellenzweiten.

Die Aufstiegsrelegation stellt somit wieder ein realistisches Ziel dar, wie SCW-Spielertrainer Sven Meier findet: „Wir können den zweiten Platz wieder aus eigener Kraft erreichen. Sollten wir nächstes Wochenende Delmenhorst schlagen, ist uns die Vizemeisterschaft kaum noch zu nehmen.“

Wer mag noch daran zweifeln? Selbst mit nur fünf Spielern wies Weyhe die Hausherren souverän in die Schranken. Fünf? Wieso fünf Spieler? Beim Volleyball benötigt man doch eine Mindestsollstärke von sechs Akteuren. Braucht man auch in der Tat – doch da Christoph Ehrt sich bereits im ersten Satz einen Bänderriss zuzog, hatten die Gäste nur die Wahl aufzugeben, oder Ehrt durchzuschleppen. Weyhe entschied sich für die zweite Alternative und lag damit goldrichtig.

„Christoph ist immer gut aus dem Weg gehüpft“, griente Meier. Eigentlich unfassbar, aber selbst mit nur fünf fitten Spielern geriet der Sieg des Kreisteams nie in Gefahr. Angeführt vom überragenden Duo Max Lange/David Arndt, die die Mitte komplett zustellten, ließ der Tabellenvierte zu keiner Zeit etwas anbrennen. Selbst eine kurze Schwächephase im zweiten Abschnitt überstanden die Gäste unbeschadet und feierten am Ende einen souveränen 3:0-Erfolg.

SC Weyhe: Meier, Lange, Langpap, Arndt, van de Ven, Ehrt. · drö

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

32:35 – HSG Stuhr unterliegt in Schwanewede

32:35 – HSG Stuhr unterliegt in Schwanewede

Brinkums Torwart Benjamin Schimmel glänzt im BSV-Duell

Brinkums Torwart Benjamin Schimmel glänzt im BSV-Duell

Becker allein ist zu wenig

Becker allein ist zu wenig

Kommentare