Pokal-Partie beim FC Roland

Weyher Wundertüte

Freut sich auf die Rückkehr zum Fußball: Torwart Finn Wiechmann vom SC Weyhe. Er muss heute mit seiner Mannschaft im Landespokal in Bremen ran.
+
Freut sich auf die Rückkehr zum Fußball: Torwart Finn Wiechmann vom SC Weyhe. Er muss heute mit seiner Mannschaft im Landespokal in Bremen ran.

Acht Monate kein Training – aber jetzt müssen die Fußballer von Landesligist SC Weyhe auf den Punkt abliefern. Der Bremer Landesligist tritt am Freitag im Pokal beim FC Roland Bremen an – und will selbstverständlich in die nächste Runde.

Weyhe – Nach sechs Trainingseinheiten wird es am Freitag wieder ernst für den SC Weyhe, denn der Fußball-Landesligist stellt sich in der zweiten Runde des Landespokals um 19.30 Uhr beim Bezirksligisten FC Roland Bremen vor. „Wir haben acht Monate lang nicht gespielt, das ist eine reine Wundertüte. Wir werden sehen, wie es ausgeht“, sagt Weyhes Simon Peters, der zusammen mit Trainerkollege Harald Meyer für die Mannschaft verantwortlich ist.

Eines verspricht er: „Alle haben wieder Lust auf Fußball. Wir wollen eine Runde weiterkommen.“

Sören Peters angeschlagen

Mindestens 18 Akteure nahmen an den Übungseinheiten teil, zuvor machten aufgrund der Pandemie alle einen Selbsttest. Das Trainer-Duo hat personell die Qual der Wahl, denn gleich 20 Aktive stehen zur Verfügung. Lediglich hinter dem Einsatz von Sören Peters steht noch ein Fragezeichen. Der Kapitän ist angeschlagen, hat Wadenprobleme.

Es gibt Gemeinsamkeiten: Beide Mannschaften schalteten in der ersten Runde einen Bremen-Ligisten aus, trennten sich von ihren Gegnern jeweils 3:3 und gewannen anschließend das Elfmeterschießen. Bezirksligist FC Roland Bremen bezwang den SV Hemelingen mit 7:5 nach Elfmeterschießen. Sören Peters rettete die Weyher mit dem Ausgleich in der dritten Minute der Nachspielzeit ins Elfmeterschießen, das die Gastgeber gegen BTS Neustadt mit 7:6 für sich entschieden.

Zum heutigen Gegner kann Simon Peters wenig sagen: „Wir wissen nicht, was da auf uns zukommt.“ Der 32-Jährige will sich nicht nach den Bremern richten: „Wir wollen schon die Kontrolle über das Spiel und den Ball haben.“ Im Kasten baut er auf Torwart Finn Wiechmann. Auch Stürmer Dennis Rohmeyer, der in der Landesliga sechsmal getroffen hatte, dürfte genauso erste Wahl sein wie im zentralen Mittelfeld Georg Tylla (sechs Treffer) und Dennis Lampe (fünf „Buden“) im offensiven Mittelfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“

Thorolf Meyer steht zum „Jugendstil“
Bratwürste offenbar richtige Grundlage

Bratwürste offenbar richtige Grundlage

Bratwürste offenbar richtige Grundlage
Stadtauswahl Diepholz hofft beim Top-Turnier auf einen Sieg

Stadtauswahl Diepholz hofft beim Top-Turnier auf einen Sieg

Stadtauswahl Diepholz hofft beim Top-Turnier auf einen Sieg
TuS Sulingen übernimmt Landesliga-Spitze - erst Safi und Koc machen den Sack zu

TuS Sulingen übernimmt Landesliga-Spitze - erst Safi und Koc machen den Sack zu

TuS Sulingen übernimmt Landesliga-Spitze - erst Safi und Koc machen den Sack zu

Kommentare