Weyhe heute gegen SG Findorff

Einsatz von Keeper Daniel Denter fraglich

+
Weyhes elffacher Torschütze Kevin Nienstermann (r.) will heute gegen die SG Findorff nachlegen.

Weyhe - Für den SC Weyhe ist die Winterpause vorbei, denn heute Abend erwartet der Bremer Fußball-Bezirksligist um 19.30 Uhr auf Kunstrasen den Tabellenneunten SG Findorff zum Nachholspiel. „Da müssen drei Punkte her“, fordert Weyhes Trainer Edu Yakan. Er hat Respekt vor dem Tabellenneunten: „Das ist eine kompakte Truppe, die kämpferisch alles gibt. Für uns wird das kein Zuckerschlecken.“

Personell sieht es bei den Gastgebern nicht schlecht aus. Kevin Nienstermann, Steffen Röpke und Tim Eichhorn, die beim 3:3 im Test am Sonntag auf Kunstrasen in Brinkum beim Kreisligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst geschont wurden, sind genauso dabei wie die beiden A-Junioren Moritz Drescher und Finn Werner. Noch unklar ist, wer zwischen den Pfosten steht. Daniel Denter hatte im Test gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte gesehen. Ob er nun gesperrt ist, da will sich Yakan noch erkundigen. Sollte Denter fehlen, dann würde entweder Felix Eichhorn oder Finn Wiechmann im Tor stehen.

Im Kampf um den Landesliga-Aufstieg zählt für den SC Weyhe heute nur ein „Dreier“. Mit einem Sieg kann sich der Tabellensechste auf den vierten Platz verbessern.

mbo

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Mit Hans und Helmut

Mit Hans und Helmut

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Kommentare