Landesliga-Zweite startet in die Rückrunde

Wetschens Marcordes hofft auf Update

Sören Sandmann und Lennart Kruse umarmen sich.
+
In Abwesenheit seines Innenverteidiger-Partners Sören Sandmann wird Lennart Kruse (re.) noch mehr Verantwortung übernehmen müssen. Foto: Borchardt

Nach kurzer Verschnaufpause fährt der TSV Wetschen die Systeme hoch. Und nach der extrem guten Hinrunde will das Team von Trainer Oliver Marcordes direkt in Burgdorf wieder liefern. Um ganz oben dabei zu bleiben, muss an einer Statistik gearbeitet werden.

Wetschen – Vollbremsung für die Durchstarter: Der TSV Wetschen hatte zuletzt spielfrei in der Fußball-Landesliga, und das nutzte Trainer Oliver Marcordes, um seinen Spielern mal eine Verschnaufpause zu verschaffen. „Wir haben die Intensität in der vergangenen Woche extrem runtergefahren“, berichtet der 40-Jährige vor der Auswärtspartie bei der TSV Burgdorf (Sonntag/15.00 Uhr). Das habe allen Beteiligten beim Liga-Zweiten mal gutgetan: „Wir hatten das schon ein bisschen herbeigesehnt.“

Seit Dienstag wird an der Wetscher Bruchstraße aber wieder rangeklotzt: Der TSV ist nach der starken Hinrunde auf den Geschmack gekommen. „Die wenigsten hatten uns zugetraut, dass wir da da oben mitmischen können“, sagt Marcordes. Nun müsse der nächste Entwicklungsschritt folgen: „Wir müssen diese Leistungen bestätigen, beweisen, dass es keine Eintagsfliege ist.“ Und dann soll es noch ein Update gegenüber der Hinrunde geben. „Wenn wir oben dabei bleiben wollen, müssen wir jetzt auch mal anfangen, auswärts zu gewinnen.“

Abwehrchef Sören Sandmann und Top-Torjäger Ricardo Tenti nicht dabei

Hier zeigte sich in der Hinrunde tatsächlich eine Diskrepanz. Während die Wetscher die Heimtabelle anführen, sind sie auswärts mit zwei Remis und zwei Niederlagen Fünfte. Zeit, um diese Statistik aufzupolieren, am besten bereits am Sonntag.

Sollte beim Tabellenletzten möglich sein für Wetschen. Doch gemach, gemach, interveniert Marcordes: „Burgdorf hatte bis auf die Spiele gegen uns (1:5, d. Red.) und Stelingen (1:4) immer enge Partien. Und auch bei unserem Sieg war es lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe.“ Daher werde sich sein Team ganz sicher nicht „von der Tabellenkonstellation blenden lassen“.

Ein Blick auf die Personalsituation lässt auch keine Hybris zu. Abwehrchef Sören Sandmann und Top-Torjäger Ricardo Tenti sind im Urlaub, Tino Senkler fällt mit einer Gelenkabsplitterung im Knie aus, Moritz Thölke ist dienstlich verhindert. Fraglich ist der Einsatz von Phil Schwierking (Knieprobleme).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

„Wie in einem schlechten Film“

„Wie in einem schlechten Film“

„Wie in einem schlechten Film“
Rehden: Seriosität statt Slapstick

Rehden: Seriosität statt Slapstick

Rehden: Seriosität statt Slapstick
Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten

Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten

Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten
Keine Rekorde – aber Kuriositäten

Keine Rekorde – aber Kuriositäten

Keine Rekorde – aber Kuriositäten

Kommentare