Tennis-Landesligist schlägt Schlusslicht DSV 1878 Hannover mit 5:1 / Nur Bullermann verliert

Die Weste von Barnstorf bleibt weiß

Der 29-jährige Carsten Glander vom TC „Grün-Weiß“ Barnstorf gewann gegen den DSV 1878 Hannover sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Partner Christoph Bullermann. ·
+
Der 29-jährige Carsten Glander vom TC „Grün-Weiß“ Barnstorf gewann gegen den DSV 1878 Hannover sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Partner Christoph Bullermann. ·

Barnstorf - Das war ein weiterer Pflichtsieg für die Tennisherren des Landesligisten TC GW Barnstorf: Auf eigener Anlage gewannen sie gegen das Schlusslicht DSV 1878 Hannover mit 5:1 und rangieren weiterhin auf Platz zwei. Jetzt fiebern sie dem Topspiel beim Oldenburger TeV II entgegen, das Mitte August ausgetragen wird.

„Die Oldenburger wollen unbedingt aufsteigen, damit sie einen guten Unterbau für die erste Mannschaft haben, die vermutlich in die zweite Bundesliga aufsteigt. Wir freuen uns auf diese Begegnung, können unsere Chancen aber auch realistisch einschätzen. Trotzdem wollen wir sie ärgern. Ganz chancenlos sind wir nicht“, glaubt GW-Kapitän Marco Schlicker.

Das Spiel gegen Hannover ist schnell erzählt: Schlicker erwischte einen guten Tag, sein Gegner war schlichtweg überfordert. Auch Carsten Glander hatte überhaupt keine Mühe und siegte glatt. Etwas schwer tat sich Spitzenspieler Daniel Rolfes, der direkt aus dem Urlaub wiederkam. Die zweiwöchige Trainingspause war ihm anzumerken, er leistete sich ein paar mehr Fehler als sonst. Sein Erfolg (7:5, 6:4) war jedoch zu keiner Zeit gefährdet. An Position drei startete Christoph Bullermann super in die Partie. Er schlug gut auf und sicherte sich den ersten Satz mit 6:1. Dann ließ er allerdings stark nach, während sein Kontrahent besser wurde und sich immer wieder nach vorne pushte. So unterlag Bullermann noch mit 4:6 und 3:6. In den Doppeln machten die Duos Rolfes/Schlicker und Bullermann/Glander mit zwei Zweisatzsiegen den Gesamtsieg perfekt. · te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

„An Aufgabe denke ich nicht“

„An Aufgabe denke ich nicht“

Kommentare